Schokoladenkuchen mit Zimtstreusel

Ein Streusel Himmel auf schokoladigem Fundament …

Schokokuchen-Zimtstreusel4

Wenn ich mich mit den Februar Vibes aus meiner Pause zurückmelde, dann heißt das… „Lasst uns schokoladig werden!“  Auf in neue Schoko-Abenteuer mit ganz viel Kakaostaub und Genussmomente …

Wer hier schon so einige Zeit mitliest, weiß genau, was im Februar hier auf meinem Blog so abgeht. Es wird ziemlich schokoladig, denn … I’m in love with chocolate! So ein kleines mega bissl. Und ich dachte mir vor einiger Zeit, als ich vor ein paar Jahren mal ein kleines, kakaohaltiges Event gestartet habe >>Schokoladige Genussmomente<< , ich könnte doch den Februar zu meinem Schokoladenmonat machen. Und tadahhh … hier isser wieder – der Februar! Natürlich wird es auch dieses Jahr wieder mächtig Schokolade geben. Los gehts heute mit dieser kleinen streuseligen Angelegenheit. Ein kleiner, super easy und simpler Schokokuchen mit Streuseln (hatte ich eigentlich auch schonmal meine Streuselzuneigung erwähnt?

Schokokuchen-Zimtstreusel2

Für eine 20iger Springform:

  • 75g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 2 Eier
  • 150g Dinkelmehl
  • 2 EL Kakao
  • 50g gem. Mandeln
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 P. Trockenhefe
  • 1 EL Zartbitter Schokotropfen
  • 3 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  1. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 20iger Springform mit Backpapier auslegen oder einfetten und mehlen.
  2. Die Butter nun mit dem Zucker aufschlagen und die Eier unter mixen.
  3. Alle trockene Zutaten miteinander vermischen und mit der Milch unter die Eiermasse rühren (nicht wundern, der Teig ist eine feste Masse)
  4. Zum Schluss die Schokotröpfchen untermischen.
  5. Den Teig jetzt in die Backform füllen und gleichmäßig verstreichen.

Schokokuchen-Zimtstreusel3

Kommen wir zu den Streuseln …
  • 80g Butter
  • 120g Zucker
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 10 EL Dinkelmehl

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu Streuseln verkneten. Dann auf dem Schokoteig verteilen und im Backofen für ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen und wenn er fertig gebacken ist, auf einem Gitter auskühlen lassen.

Schokokuchen-Zimtstreusel1

Vielleicht noch einen Apfel mit dazu …

Das wäre dann noch das Tüpfelchen vom i würd ich sagen. Ist mir gerade so durch den Kopf geschossen. So ein Apfel in Stückchen in den Schokoteig gibt nochmal ne extra Note und macht den Teig etwas saftiger. Mensch, wenn ich da mal gleich drauf gekommen wäre. Aber besser später als nie und Ihr könnt jetzt selbst entscheiden, ob mit oder ohne der Paradiesfrucht. In diesem Sinne, streuselt was das Zeug hält und atmet niemals schwer über dem Kakao und lasst Euch den Kuchen schmecken. Und auch diesmal nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!


2 Gedanken zu “Schokoladenkuchen mit Zimtstreusel

    1. Hallo Priska,
      ich habe das Triebmittel Trockenhefe mit in den Rührteig, weil ich die Konsistenz des Kuchens nicht so fluffig und locker haben wollte, wie wenn ich nur Backpulver verwenden würde. Ich wollte einen kompakteren Teig, da er sich besser zu der Streuseldecke kombinieren lässt.
      Du kannst aber auch einfach mehr Backpulver nehmen, dann wird der Teig lockere etc.
      sonnige Grüße
      Sonja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..