Erdbeer Kokos Slush

Take it – Mix it – Get Slushy!

 

Erdbeer-Kokos-Slush1

Wenn die Gelüste auf was Süßes nach dem Essen plagen (so Nachtisch-mäßig) … und  Eis, Pudding & Co. leider ihre Dienste schon geleistet hatten … dann können nur noch „Reste“ helfen ;-) … 

In meiner Verzweiflung von überkommendem „Ich-brauch-was-zum-Nachtisch-Suchtanfall“, hatte ich leider weder ein Eis im Froster, noch einen Schokopudding oder sonst irgend eine ähnliche Dessertvariante im Haus. Denn nach meiner Grillsession am Abend brauch ich dann doch schon noch etwas Süßes. Am liebsten Schokolade, aber die war irgendwie auch schon abhandengekommen :-)) . Also hilft da nur noch der Sherlock Holmes Blick in die ganzen Vorratsschränke und in den Kühlschrank, um die Lage zu checken. Na ja, irgendwelche Reste gibts ja immer, die weg müssen. Und da sprangen sie mir auch schon entgegen. Ein paar Erdbeeren, ne halbe schon leicht braune Banane und ne angebrochene Packung Kokosmilch. Okey, jetzt nicht wirklich spektakulär, aber doch ein paar Dinge, mit denen man was anfangen könnte. Und ich hab so bei mir gedacht, hach, gönn dir doch mal nen schönen, fruchtigen Milchdingens und wurschtel mal was zusammen. Dessert mit Strohhalm geht ja schließlich auch ;-) …

Erdbeer-Kokos-Slush3

 

Für 1 großes Glas:

  • 120-150g Erdbeeren
  • 1/4 Banane
  • 100ml Kokosmilch
  • 250ml Milch
  • Honig
  • Minze

 

 

 

Ich hab dann …
  1. Die Milch in einem Eiswürfelbehälter eingefroren.
  2. Die Erdbeeren gewaschen und grob klein geschnitten.
  3. Die Banane ebenfalls grob zerkleinert und mit den Erdbeeren in einen zum Pürieren geeigneten Behälter gegeben.
  4. Die Kokosmilch dazu gegeben und alles gut durch püriert.
  5. Dann etwas Honig dazu (je nach Süßegrad), ein paar Minzblätter und nochmal kurz durch gemixt.
  6. Die Milcheiswürfel einmal durch den Häcksler gegeben (bis ein schöner, weißer Schnee entstanden ist) und unter die Erdbeermilch gehoben. In ein Glas gefüllt und den Slush ganz gemütlich durch einen Strohhalm gezogen :-) …
  7. Wer einen guten Mixer hat, kann natürlich alles auf einmal einfüllen und Gas geben …

Erdbeer-Kokos-Slush

Die Reste leben hoch …

Ohne solche angebrochenen Packungen, Tüten etc. gäbe es mit Sicherheit nicht so viele zufällig entstandenen und leckare Rezepte. Ausprobieren und alles zusammen in einen Pott, das ist doch mal nicht nur kreativ, sondern auch gegen das unnötige Wegschmeißen von Vorteil. Oft entstehen doch dabei die besten Rezepte und natürlich auch noch geheim versteht sich ;-) … Da kann man dann angeben, wie lange man in der Küche getüftelt hat bis man solch ein mega tolles Essen oder Getränk erfunden hat. Is klar ,näh?! ;-) …

Erdbeer-Kokos-Slush2

Öfter mal gemixt …

Am Ende war das „Dessert“ zum Schlürfen echt ne recht schnelle, unkomplizierte und leckare Angelegenheit. Und das Gute … man kann ja diesen Slush mit jedem Obst machen. Und gesund isser auch, wenn das Obst noch richtig reif und süß ist, braucht man noch nicht mal den Honig. Und mit einer Mandelmilch, Sojamilch oder anderen Milchsorten, ist er sogar noch vegan und individuell zusammenstellbar. Also DAS Sommer Dessert – oder einfach so Mixmilchgetränk überhaupt ;-) … Take it, Mix it und slush it!  Shaket, mixet und probiert aus, was die Milchsorten und Reste im Kühlschrank so hergeben und auch dabei nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.