Erdbeer Gelee Pralinen

Mit einem Schlotz

sind sie weg …

Erdbeer-Gelee-Pralinen1

Mit weißer Schoko kommen sie daher … und nem Überraschungseffekt beim Zubeißen … mit frisch, fruchtigem Kern … total super erdbeerig … mit nem Hauch Lillet … und schlotzen kann man sie auch noch 😀 …

Jetzt denkt ihr bestimmt … was meint sie denn mit schlotzen? Verrat ich euch noch. Aber erstmal müssen wir die Pralinchen zusammenbasteln … Um die Schokohülle herzustellen, habe ich Silikon-Pralinenformen verwendet. Das ist natürlich ein bissl aufwendig. Es könnte ein bissl Schimpfen und Fluchen in der Geräuschkulisse vorhanden sein ( zumindest war es bei mir so 😉 ), aber irgendwie machts ja auch Spaß und etwas stolz, eine Praline gemacht zu haben.  Wer es schneller und einfacher haben möchte, der hätte noch eine andere Möglichkeit ( später dazu …). Aber ich wollte es wissen und bin ja auch kein Angst-Häschen. Und wenn ihr wissen wollt, warum ich geschimpft habe, dann einfach weiterlesen …

Erdbeer-Gelee-Pralinen3

 

Für 30 Stück:

  • 300g weiße Kuvertüre
  • ca. 30-40g Zucker
  • 200g Erdbeeren
  • 50ml Lillet
  • 1/2 Packung (15g) Sofort-Gelatine

 

 

Dann mal ran an die Pralinenhülle. Die Kuvertüre am besten etwas fein hacken und im Wasserbad laaaaangsam schmelzen. Schokolade ist zickig und mag es nicht zu heiß. Jetzt in jede Vertiefung der Förmchen die Schokolade bis zum Rand einfüllen. Dann wird die Silikonform auf ein Gitter gestürzt ( ich hab da so ein Pralinengitter ) damit die Schokolade wieder herauslaufen kann. Wir wollen ja ne Hülle haben 😉 . Wenn sie gut abgelaufen ist, die Formen wieder rumdrehen, mit einem Spatel oder einem Messerrücken einmal über die Form streichen, damit die Nasen verschwinden und ihr nen sauberen Abschluss habt. Die Schoki dann erkalten lassen. Das Ganze solltet insgesamt zweimal passieren. Die Schokolade müsst ihr dann später für den zweiten Gang nochmal laaaaangsam schmelzen. Wenn eure Förmchen dann soweit fest sind und ihr eure Finger abgeschleckt habt, ( ich hatte überall die Schokolade hängen … geschimpft wie ein Rohrspatz … meine Küche durfte ich dann auch noch einmal quer putzen und mich danach auch 😉 ) aber kommen wir zum fruchtigen Teil …

Die Erdbeeren mit dem Zucker ( da müsst ihr vorher testen , wie süß sie sind) einmal kurz aufkochen bis der Zucker geschmolzen ist, dann von Herd nehmen und pürieren. Den Lillet dazugeben und die Sofortgelatine gut einmixen. Kurz stehen lassen, bis das Püree ganz kalt ist und in die Schokoformen, bis kurz unterm Rand füllen. Ihr könnt sie dann in den Kühlschrank stellen, bis die Füllung fest ist. Jetzt kommt noch der Deckel, also der Boden , also ich meine, wir müssen die Praline noch verschließen. Die restliche Schokolade nochmal laaaaangsam schmelzen und dann so 2 EL auf die Form geben. Wieder mit einem Spatel oder einem großen Messerrücken, über die Form streichen. Somit verschließt ihr die Füllung und schiebt überflüssige Schokolade weg. Wieder erkalten lassen.

Sie sind dann vollendet, die lecker Erdbeer-Gelee-Pralinen. Jetzt heißt es nur noch, die Pralinen voooorsichtig aus der Form drücken ( Jesses … und ich sag „nur noch“ 😉 😀 . Meine erste Fuhre ist komplett beim rausdrücken aus der Form zerbrochen… mein Rohrspatz ist zu einer riiiieeeeesigen Elster geworden … das Wort „schimpfen“ wäre zu harmlos gewesen … ). Naja … zumindest hab ich ein paar davon im Ganzen aus der Form bekommen. Und schmecken tun sie frisch und fruchtig. Und schlotzen kann man sie auch. Meine Freundin ( ja Du 😉 ) hat mal eben oben abgebissen und die Füllung in einem aus der Schoki gezogen, gschlozt eben. Auch ne Variante. Hat sich eben so ergeben beim Genießen 😀 .

Aber wie schon vorhin erwähnt … wer es etwas einfacher möchte, organisiert sich Schokoladen – Hohlkugeln. Die bekommt ihr übers Internet ganz locker zu bestellen. In die füllt ihr dann die Erbeermasse und verschließt das Loch mit weißer, flüssiger Schokolade. Dann könnt ihr die Kugeln noch vorsichtig in der Schoko wälzen und fest werden lassen. Und somit habt ihr ein paar super professionelle Pralinen 🙂 .  Und das wäre doch auch noch ein tolles Geschenk für die Mutti. So zum Muttertag. Aber auch zum selbst vernaschen sind sie super. Is ja Erdbeerzeit und da darf es auch schon mal pralinig werden 🙂 . Also, ran an die Praline und nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN !

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Erdbeer Gelee Pralinen

  1. Mhhhhm, sehen die lecker aus! Erdbeeren und weiße Schoki sind ja ein Dreamteam – und Lillet schadet auch nie 😉 Ich würde die Hohlkugel-Version bevorzugen, glaube ich. Ich sehe Dich vor mir beim Schimpfen, hihi! Mir ging es gestern ähnlich mit der Pavlova-Masse. Ich hab‘ von oben bis unten geklebt, weil ich keinen gescheiten Spritzbeutel habe. Und was „schlotzen“ ist, wusste ich natürlich 🙂
    Liebste Grüße!
    Marion

    Gefällt mir

    1. Ja meine Liebe … wenn es nicht so klappt, wie man will 😀 …ich kenn das! Und das mit dem Pavlova … hihi … ja das süße Zeug klebt wie Harry… Aber du hast recht, Erdbeeren und weiße Schoki sind wirklich ein Dreamteam 😉 Daumen hoch fürs schlotzen 😉 und liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s