Apple Cheesecake Crumble

Ein streuseliger Cheesecake Pott !

Apple-Cheesecake-Crumble4

Hier ist sie wieder … meine große Crumble Liebe! Diesmal gepaart mit Apfel und Cheesecake. Und warum da jetzt Bananenchips mit dabei sind? Fragt nicht … manche Dinge schleichen sich einfach so mit dazu.

Ganz ehrlich jetzt. Diese kleinen, gelben Scheibchen haben sich einfach mal eben mit aufs Foto geschmuggelt. Ich hab vielleicht dumm aus der Wäsche geguckt, mit ganz viel Fragezeichen drumrum, als ich die Fotos bearbeitet hab. Ich dachte noch – in dem Rezept sind doch Äpfel und keine Bananen. Also warum zum Geier, hab ich Bananenchips dazu? Tja, man sollte doch vom letzten Shooting alles wieder wegräumen oder einfach aufessen. Denn die Tüte mit den Bananenchips lag noch vom Vortag auf meiner Kücheninsel. Da hatte ich nämlich ein Bananen Granola fotografiert (welches auch bald auf dem Blog landet) und die Tüte vergessen wegzuräumen. Aber hey, Deko darf auch mal abschweifen, wenns farblich passt, oder?

Apple-Cheesecake-Crumble

Für 1-2 Portionen:

  • 1 kleiner Apfel
  • 1/2 TL Zimt
  • 120g Magerquark
  • 30g Frischkäse (fettreduziert)
  • 30g Birkenzucker oder Erythrit
  • 1 Ei
  • etwas Zitrone
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 15g festes Kokosöl
  • 15g zarte Haferflocken
  • 1 EL Birkenzucker oder Erythrit
  • Bananenchips (optional)
  1. Backofen auf 180º Ober-/Unterhitze anheizen und eine  kleine, ofenfeste Form bereitstellen.
  2. Den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zimt vermischen und in die Form geben.
  3. Für die Cheesecakemasse, den Magerquark mit dem Zucker, dem Ei und dem Frischkäse glatt rühren und ein paar spritzer Zitronensaft dazu geben. Die Masse jetzt auf dem Apfel verteilen.
  4. Für die Streusel, die gemahlenen Mandeln, zucker,Haferflocken und um der Option der Bananenchips gerecht zu werden, ein paar davon klein hacken und alles miteinander vermischen.
  5. Das Kokosöl dazugeben und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
  6. Die Streuseln nun über die Käsekuchenmasse streuen und das ganze jetzt im Backofen ca. 30-40 Minuten backen.
  7. Nach ca. 10-15 Minuten den Crumble mit einem Stück Backpapier abdecken, damit die Streusel nicht zu dunkel werden.
Apple-Cheesecake-Crumble1
Apple-Cheesecake-Crumble3
Anstatt Kuchen …

So ein warmer Crumble zum Kaffee … das ist doch mal ne gelungene Alternative fürs Nachmittags-Kaffee-Kuchen-Geplauder. Ist ja schließlich Cheesecake mit dabei. Und natürlich muss es kein Apfel sein. Ein paar Beeren, ne Birne oder auch der so heißbegehrte Rhabarber, der jetzt schon so langsam in der Obst- und Gemüsetheke auf uns wartet, passt super unter die Käsehaube. Also seid kreativ und bastelt Euren Lieblings Cheesecake Crumble für kleine und große Kaffeestunden zusammen. In diesem Sinn, wie immer daran denken (Ihr kennt das doch bestimmt schon) …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!


3 Gedanken zu “Apple Cheesecake Crumble

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.