Schokoladen Brioche mit Apfel Haselnuss Füllung

Aufgehende Schokofreude

mit fruchtig nussiger Füllung

Schoko-Brioche6

Heute ist dieses eine Mal im Jahr … was es damit auf sich hat und warum überhaupt nur ein Mal im Jahr … ich sage es nur ungern, aber Hefeteig und ich sind nur entfernte Bekannte …

Also um gleich mal vorneweg zu nehmen… ich liebe Hefeteig! Ganz ernsthaft und ehrlich. Ich liebe Hefezöpfe und Kaffeekuchen. Brioches (hab ich >>HIER<< schonmal gemacht) und Einback. Ich könnte sogar ne ganze Packung Milchbrötchen auf einmal verputzen. Und dabei bleibt es dann auch. Also beim Verputzen. Hefeteigteilchen selbst zu backen, da bin ich eher nicht so zu motivieren. Dauert mir einfach irgendwie zu lange. Das mit dem kneten und warten…warten und kneten und dann wieder warten… Irgendwie ne never ending Story. Obwohl mir alle immer sagen, das geht doch einfach und schnell. Einfach ja – schnell?! Naja, das lassen wir mal so dahin gestellt. Aber trotzdem lass ich mich einmal im Jahr auf nen Hefeteig ein. Und diesmal mit Schokolade. Ist ja schließlich mein Schoko Februar …

Schoko-Brioche2
How to do den Hefeteig …

Ergibt ca. 9 Brioche:

  • 500g Dinkelmehl
  • 20g frische Hefe
  • 260g Milch 1,5%
  • 50g Puderzucker
  • 125g Butter zimmerwarm
  • 50g Kakao
  • 1 TL Salz
  1. Das Mehl mit dem Puderzucker und dem Kakao vermischen und durchsieben.
  2. In einer großen Schüssel, die Hefe in 3-4 EL Milch (von der oben angegebenen Menge) einbröseln und verrühren, bis sie aufgelöst ist.
  3. Die restliche Milch mit dem Ei verquirlen und zu der Hefemilch geben. Dann das Salz und die Mehlmischung dazugeben und mit einem Knethaken verkneten.
  4. Wenn sich langsam eine Teigkugel bildet, stückweise die weiche Butter unterkneten.
  5. Wenn sich die Butter gut verbunden hat, den Teig noch ca. 5 Minuten per Hand durchkneten und zu einer Kugel Formen.
  6. Bei 50º Ober-/Unterhitze im Backofen mit etwas Mehl bestäubt und abgedeckt in einer Schüssel ca. 1,5 -2 Std. aufgehen lassen.
  7. Ihr könnt den Hefeteig jetzt entweder gleich weiter bearbeiten oder über Nacht im Kühlschrank eine Pause gönnen und am nächsten Tag weiter verarbeiten. Allerdings müsst Ihr ihn dann einige Zeit bei Zimmertemperatur stehen lassen, da er durch die Kälte ziemlich fest ist.

Schoko-Brioche4

How to do die Füllung …
  • 70g weiche Butter
  • 40g Zucker
  • 1/2 EL Zimt
  • 1 Apfel
  • 90g gehackte Haselnüsse
  • 100g gehackte Zartbitter Schokolade oder Schokotröpfchen
  1. Den Apfel in kleine Würfelchen schneiden.
  2. Die Butter glattrühren und mit dem Zucker und dem Zimt vermischen.

Die Füllung geht mal zackig, oder?! Jetzt wird das Nudelholz aus der Versenkung geholt und alles andere bereitgestellt. Denn jetzt gehts ans Zusammenbasteln. Aber vorher heizen wir dem Ofen mal richtig ein. 160º Ober-/Unterhitze und jetzt könnt Ihr noch entscheiden … wollt Ihr die Brioche in Brötchenform, dann braucht Ihr Muffinformen. Ihr könnt aber auch ein Faltenbrot bauen, dann braucht Ihr eine Kastenform von ca. 23cm Länge. Wie das dann funktioniert, erklär ich Euch weiter unten …

Schoko-Brioche7

How to do die Brioche …

Jetzt geht es ans Zusammenbauen… 

  1. Den Hefeteig auf der Arbeitsplatte auf ein Rechteck von ca. 35x50cm gleichmäßig ausrollen.
  2. Darauf dann die Butter-Zimt Masse streichen.
  3. Mit den Äpfeln, Nüssen und der Schoki bestreuen und dann ich ca. 7x7cm Quadrate schneiden.
  4. Jetzt 4 Quadrate mit der Füllung aufeinander legen. Die letzte Schicht mit der Füllseite nach unten, sodass Ihr den blanken Teig auf der Oberseite habt.
  5. Dann das Teigpäckchen aufrecht in eine gefettete und bemehlte Muffinmulde stellen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
  6. Jetzt noch ca. 30 Minuten im 50º Backofen aufgehen lassen. Und die gehen auf, sag ich Euch. Dann die Hitze auf 180º Ober-/Unterhitze erhöhen, die Muffins mit etwas Milch einpinseln und ca. 30 Minuten backen.
  7. Nach dem Backen auskühlen lassen und wer mag mit etwas Schokolade verzieren.

Schoko-Brioche

Schoko-Brioche1

Die Faltigkeit im Kasten …

Alternativ zu den Brötchen hatte ich Euch noch das Faltenbrot (in Fachkreisen auch Zupfbrot oder Pull Apart Bread genannt)  vorgeschlagen. Dafür müsst Ihr nur in die Kastenform die Quadrate in Reihe aufeinander legen. Das geht am besten, wenn Ihr die Form mit der kurzen Seite aufstellt und die Teigstücke aufeinander stapelt. Am Schluss nicht vergessen, das Quadrat mit der Füllung nach unten zu legen, damit das Ende ohne Schoko Zimt und Butter ist. Und dann wie oben beschrieben nochmal kurz gehen lassen und backen. 

Schoko-Brioche5

Schoko, Nuss und Apfel …

… das klingt ja eigentlich eher nach Herbst oder sogar Weihnachten. Aber kann man diese Kombi nicht immer essen? Ich kann das definitiv! Da fällt mir zu diesem Trio gleich noch ein toller Gaumenschmaus ein. Wie klingt Schokoladen Nuss Eis mit gegrillten Karamell-Äpfeln? Mega, oder? Muss ich mir mal notieren. Könnte ein Sommerdessert werden. Aber jetzt wirds hoffentlich erstmal Frühling. So auf Dauer und nicht nur für die kommende Woche. Irgendwie spielt schon alles verrückt zurzeit. Aber was solls. Ändern können wirs gerade ja nicht. In diesem Sinne bleibt schokofreudig und frühlingshaft …

 

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.