Feigen Toffee Soft Cookies

Die soft karamellige Herbstverführung!

Feigen-Toffee-Soft-Cookies4

Wenn Ihr hört … Toffee Karamellen und Feigen, dann läuft Euch hoffentlich schon das Wasser im Mund zusammen. Große Herbstverführung mit minimaler Weihnachtseinlage würde ich jetzt kurz anmerken. Aber wie kommts?

Um gleich mal aufzuklären … nein, es ist noch nicht Weihnachten. Aber das habt Ihr bestimmt selbst schon bemerkt. Obwohl ja schon wieder, seid ein paar Wochen, die ganzen Lebkuchen und Konsorten sich ganz sexy und pompös in den Supermärkten räkeln und ihre Präsenz zeigen. Für einige ist es ein Fest (Namen werden jetzt aus Sicherheitsgründen nicht genannt) für andere wie mich, eher ein verwirrendes Geschmacksdesaster, dass einfach noch nicht schmecken kann, weil noch keine Stimmung und zu warm und so. Ihr wisst schon. Aber so ein gemütliches Herbstflavor am Gaumen ist schon ziemlich angesagt bei mir. Jetzt kommt die Kuschelzeit mit ganz viel anschmiegsamen Genussmomenten. Und da passen doch ganz treffend Toffee Karamellen und die Feigen dazu …

Feigen-Toffee-Soft-Cookies1

Für ca. 20-30 Soft Cookies (je nach Größenordnung):

  • 100g weiche Toffee Karamellbonbons
  • 225g Dinkelmehl
  • 2 Eigelbe
  • 40g brauner Zucker
  • 100g Muscovadozucker
  • 175g weiche Butter
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Prisen Salz
  • 2 EL Milch
  • kleine Feigen

 

  1. Wir heizen den Backofen schonmal auf 190° Ober-/Unterhitze vor und bereiten ein Backblech mit Backpapier vor.
  2. Die Feigen waschen und in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden (eher dünner als zu dick).
  3. Die Soft Toffees auspacken und in kleine Stücke schneiden.
  4. Jetzt gehts an den Teig. Die beiden Zuckersorten mit den Eigelben und der weichen Butter verrühren.
  5. Das Mehl mit dem Salz, den Haselnüssen und den Toffeestückchen vermischen und unter die Butter Zuckermasse rühren, bis sich alles gut vermischt hat.
  6. Jetzt aus dem Teig mit einem Löffel kleine Portionen abstecken und zu einer Kugel formen ( je nach gewünschte Größe der Cookies einen Esslöffel voll oder einen Teelöffel voll nehmen). Diese dann etwas flach drücken und mit Milch bepinseln. Dann eine Feigenscheibe darauflegen und leicht andrücken. Achtet auf genug Abstand zwischen den Cookies, da sie etwas auseinander laufen.
  7. Jetzt nur noch im Backofen ca. 10-15 Minuten (je nach Größe evtl. ein paar Minuten zugeben) backen und danach unbedingt auf dem Backpapier mindestens 10 Minuten ausruhen lassen, da sie noch sehr weich sind.
  8. Vollständig dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  9. Später zu einer Tasse Kaffee oder Tee einfach schmecken lassen!

Aufbewahrungstipp: Die Cookies nicht in luftdichten Behältern aufbewahren, da durch die Feigen die Cookies noch weicher werden würden und dann auseinanderfallen. Am besten offen stehen lassen und schnell verputzen!

 

Feigen-Toffee-Soft-Cookies

Feigen-Toffee-Soft-Cookies3

Soft Cookies, Tee und Kuscheldecke …

Die letzten Septembertage stehen an und ich bin gespannt, wie der Oktober uns begleiten wird. Hoffentlich nicht ganz so verregnet, wie es gerade so über uns drüber weht. Aber genau an solchen Tagen kommen solche Cookies gerade richtig. Viel Spaß also beim Backen und natürlich beim Genießen. Und wie immer nicht vergessen …

 

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.