Schnelle Apfel Quark Päckchen

Kleine Päckchen mit fruchtigem Geschmack!

Apfel-Quark-Päckchen3

Wenn’s mal wieder schnell gehen soll … und im wahrsten Sinne des Wortes, auch bei mir … also ohne viel Zeit und ohne viel Zutaten im Kühlschrank … dann machen’s diese kleinen Päckchen in minutenschnelle …

Ich bin zurzeit wirklich sehr busy und abends auch wahnsinnig platt. So arbeitstechnisch. Muss zudem auch morgens extrem früh aus den Federn. Und wenn ich früh sage, dann ist das auch früh! So um 5 Uhr geht seit geraumer Zeit mein Wecker. Aber is ja nicht schlimm. Man kann sich an so etwas gewöhnen.  Und nach 6 1/2 Jahre späterer Aufstehzeit, braucht man halt wieder etwas, um den frühen Aufsteh-Groove zu finden. Aber ich weiß, ich pack das. Habs früher ja auch schonmal gemacht. Also das frühe Aufstehen. Manchmal verändern sich die Dinge im Leben und das heißt ja nicht, dass es schlecht ist. Im Gegenteil. Aber jetzt mal zum Rezept. Will Euch ja nicht länger auf die Folter spannen. Hier mein Apfel Päckchen Rezept aus der Quick & Easy Rubrik …weil, es musste ja schnell gehn *zwinker

Apgel-Quark-Päckchen1

Für 16 Päckchen:

  • 10 Blätter Filoteig  (1 Packung/ zimmertemperatur)
  • 2 Äpfel
  • Zitronensaft
  • 250g Magerquark
  • 2 TL Zimt
  • Honig
  • 2 EL Butter
  • etwas Milch
  1. Backofen auf 200º Ober-/Unterhitze vorheizen und Muffin Backformen leicht einfetten und bereitstellen.
  2. Den Magerquark beliebig mit dem Honig süßen und mit Zimt zusammen glatt rühren.
  3. Die Äpfel schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Apfelviertel dann noch einmal in der Mitte quer durchschneiden , sodass wir jetzt 16 Stücke haben. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.
  4. Die Butter schmelzen und mit der Milch vermischen.
  5. Jetzt noch die Filoteigplatte vorbereiten. Dazu alle 10 Platten in 4 gleiche Quadrate schneiden und 32 davon zur Seite legen.
  6. Die restlichen Teigquadrate nochmals in 4 Teile schneiden. Diese benötigen wir für den Boden der Päckchen.
  7. Um die Päckchen jetzt zu packen, streichen wir 2 der großen Filoteig Quadrate mit der Butter-Milch Mischung gut ein und legen sie versetzt übereinander, wie eine Art 8eckigen Stern.
  8. Zwei der kleineren Teigplatten ebenso einstreiche, übereinander legen und in die Mitte des Teigsternes legen.
  9. Vom Zimtquark jetzt einen guten Teelöffel in die Mitte der Teigfläche geben und darauf ein Stück Apfel legen.
  10. Vorsichtig die Teigplatten um den Apfel zusammennehmen und die Ecken dabei frei lassen, damit eine bonbonartiges Päckchen entsteht.
  11. Das Päckchen jetzt in die Muffinform setzten und das ganze 16 Mal wiederholen.
  12. Im Backofen nun die kleinen Bomben ca. 15 Minuten backen.
  13. Beim Herausnehmen kurz in der Form abkühlen lassen und dann vollständig auf einem Gitter kalt werden lassen.
  14. Und einmal Probe knuspern nicht vergessen!

Apfel-Quark-Päckchen

Die große Apfel Liebe …

Äpfel sind ja schon so ein bissl herbstlich. Der ist ja quasi auch gerade vor der Tür. Der Herbst. Aber für mich, ist der Apfel nicht nur saisonal geschmackvoll. Er ist mein täglich Brot. Seid Jahren esse ich wirklich jeden Tag einen dieser Rotbäckchen. Ich bin  sozusagen dem Apfel verfallen. Fast, wie bei Schneewittchen *lach. Und deshalb gibt es, wenns schnell gehen soll, auch ganz oft etwas mit Äpfel. Eben, weil ich immer welche zu Hause hab. Und das Gute an diesen Apfel Quark Päckchen ist … Trommelwirbel … sie sind Low Carb! Also, jedem Menge Argumente, um sie auszuprobieren. Und nicht vergessen … trotz Low Carb und den Päckchen (weihnachten kommt ja auch bald) gilt …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.