Cocadas – Mexican sweet Candies

Viva la México

Die süße Kokos Nascherei!

Cocadas11

Scharf, bunt und süß ist es in der mexikanischen Küche. Und man ist auch imma für eine Fiesta bereit. Mit viel lauter Musik und gaaaanz viel Tequila. Ja, die können feiern, die Mexikaner und Mexikanerinnen. Aber auch in einer kleinen Runde geht Fiesta super gut. Wer ,wie und mit was wir das angegangen sind? Ich zeigs Euch …Vamos!

Werbung – wegen Verlinkungen und Namensnennungen und weil es eine buena Viesta war. Außerdem ein rein redaktioneller Beitrag ohne irgendeine Bezahlung für irgendwas!〉

 

Hola zusammen mit ganz viel mexikanischen Klängen. Es gab eine kleine Fiesta. So unter ein paar Mädels. Genau genommen, waren es sechs von uns Rhein Neckar Bloggern. Es war, nach so langer Zeit wirklich mal wieder schön, ganz gemütlich zusammenzusitzen, zu schlemmen und zu quatschen. Ganz nach C-Sicherheitsmaßnahmen mit Abstand und natürlich draußen im Freien. Leider konnten nicht alle von uns an diesem kleinen Event teilnehmen, aber trotzdem war es ein schöner Abend.

Cocadas6

Wie im Urlaub …

Diese unglaublich schöne Banane hier gehört in den Garten von Susanne. Unsere Frau Perle von Pearls Harbor hat uns in ihr Reich eingeladen, um unser kleines Event Fiesta Mexicana zu veranstalten und natürlich hat jede von uns etwas leckeres mitgebracht. Ich war wieder süß unterwegs und wollte auch etwas typisch mexikanisches machen. Nach einiger Recherche, hab ich mich für eine Zuckerbombe entschieden. In Mexiko gar kein Problem. Süß können die … mit ganz viel Dulce de Leche oder eben mit gesüßter Kondensmilch. Bunt musste es natürlich auch sein. Deshalb gabs eben bunte Kokos Häppchen mit gaaanz viel süß …

Cocadas9

Für ca. 20-40 Stück:

  • 200g Milchmädchen (gesüßte Kondensmilch)
  • 200g Kokosflocken
  • bunte Lebensmittelfarbe
  • optional zum Pimpen -Vanille, Nüsse etc. nach Bedarf
  1. Backofen auf 180º Ober/-Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier bereitstellen.
  2. Milchmädchen mit den Kokosflocken gut vermischen.
  3. Die Masse auf 4-5 Schüsselchen aufteilen (je nachdem, wie viel verschieden Farben Ihr haben wollt) und jede Portion mit einer Lebensmittelfarbe einfärben. Ich habe hier blau, grün, gelb und rot verwendet. (Wer möchte, kann die Kokosmasse noch mit Nüssen, Vanille etc. aufmotzen. Feel free!)
  4. Jetzt die Kokos Masse portionsweise aufs Backblech geben. Ich hab hier einen Eisportionierer verwendet. Ist allerdings eine ziemliche Menge. Deshalb empfehle ich entweder einen kleineren Portionierer zu nehmen oder aber mit einem Dessertlöffel die gewünschte Menge abstechen, zu Kugeln formen und etwas platt drücken. So wie bei Keksen.
  5. Dann im Backofen für ca. 12-15 Minuten backen (trocknen). Nicht zu lange, sonst werden sie schnell braun.
  6. Dann auf einem Gitter auskühlen lassen und dann unbedingt mal probieren …

Cocadas3

Cocadas10

Kleine Runde mit großer Gemütlichkeit …

Und genau das war es auch. So ein Themenabend muss nicht immer in Form einer großen Party stattfinden. In einer kleinen, gemütlichen Runde kann es auch Spaß machen, alles in ein bestimmtes Thema zu packen.  Unser minimiertes Buffet war ausrechend mit schmackhaftem Mexican Food bestückt und wir hatten einen tollen Abend.

Cocadas

Was es sonst noch so bei unserer Mexican Fiesta gab, könnt ihr auf der Seite der Rhein Neckar Blogger (Klick aus Bild) nachlesen.

Zum Schluss noch ein paar Impressionen unseres Beisammenseins. Und vergesst wie imma nicht, egal, ob in großer oder kleiner Runde …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN …


3 Gedanken zu “Cocadas – Mexican sweet Candies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.