Erdbeer Ricotta Rad

 

Let’s  twist …

Mein schneller Erdbeer Genuss!

Erdbeer-Ricotta-Rad

Warum nicht mal twisten … in der Küche, mit Blätterteig und die Hüften schwungvoll zu Chubby Checker schwingen … also, wenn das nicht gute Laune macht …

Okey … Chubby Checker wars jetzt nicht, aber Cyndie Lauper hat ihr Stimmchen mit „Good enough“ (von dem Film „Die Goodies“… wer kennt ihn?) durch meine Küche geträllert. Und ich gleich mit. Ich bin nämlich wiedermal in den 80igern hängen geblieben. Also so music like, meine ich. Backen und kochen geht bei mir ganz oft fast nur mit Mucke. Ist gleich so viel inspirierender und alles geht so locker flockig von der Hand. Und dann kann es unterm Strich ja auch nur gut schmecken. Probiert es mal aus …Wie dem aus sein, ich hab dann halt mal mit Cyndie ein paar Treigstreifen gezwirbelt. War auch eigentlich gar nicht geplant.  Geplant war nur etwas aus Blätterteig. Und mit guter Laune und ein paar Drehungen war dann das Teigrad entstanden. Und das hat geduftet sag ich Euch. Zimt war in der Luft und das Grinsen in meinem Gesicht. Ich könnte Euch jetzt noch erzählen, wie ich in der Wartezeit durch die Wohnung gedanced bin aber ich glaube, das Rezept wird Euch mehr interessieren …

Erdbeer-Rad-Ricottacreme2

 

Für ein ca. 26-28cm Rad:

  • 2 P. frischen Blätterteig (je ca. 275g)
  • 80g Birkenzucker (normaler Zucker)
  • 1 TL Zimt
  • 500g Ricotta
  • 200g Sahne
  • 50g Puderzucker
  • evtl. etwas Honig zum Nachsüßen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 500g Erdbeeren
Man drehe das Blätterteigrad …
  1. Den Blätterteig ca. 10 Minuten vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 200º Ober/-Unterhitze vorheizen.
  2. Zucker und  Zimt vermischen. Die Blätterteigplatten aufrollen, mit etwas Wasser bepinseln und jeweils mit der Hälfte der Zucker-Zimt Mischung bestreuen (2 EL davon übrig lassen). Dann der Länge nach in 8 gleich breite Streifen schneiden (insgesamt 16 Streifen)
  3. Einen Teigstreifen zu einem Twist drehen, als Schnecke aufrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Jetzt jeden weiteren Streifen auftwisten und an die Teigschnecke anlegen, bis ein großes Teig-Twist-Rad entsteht.
  4. Dieses nochmal mit etwas Wasser einpinseln und die übrigen 2 EL Zucker-Zimt Mischung darauf verstreuen. Jetzt ab in den Ofen für ca. 25-30 Minuten.
  5. Wenn das Rad knusprig gebacken ist, auf einem Gitter auskühlen lassen …

 

Für die Cremetupfen …
  1. Den Ricotta mit dem Puderzucker und der Vanille glatt rühren.
  2. Die Sahne gut steif schlagen und unter die Ricotta heben.
  3. Bei Bedarf noch etwas mit Honig nachsüßen.
  4. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und im Kühlschrank parken.

 

Jetzt wird zusammen gebaut…
  1. Die Erdbeeren waschen und das Grün abschneiden.
  2. Auf das Blätterteigrad jetzt die Ricottacreme aufspritzen und die Erdbeeren mal im Ganzen, mal halbiert auf der Creme anordnen. Ein bissl Minze für das frische Farbgefühl dazwischen legen.
  3. Entweder gleich anschneiden und probieren oder nochmal im Kühlschrank nachziehen lassen.

Kleiner Tipp am Rande: Dieses Rezept kann man super am Abend vorher umsetzten. Und im Kühlschrank kann die Creme nochmal gut anziehen.  Hhm … lecka!

 

Erdbeer-Rad-Ricottacreme4

Erdbeer-Rad-Ricottacreme6

An die Erdbeern … fertig …los …

Und dann ging dann auch ratz fatz. Das Erdbeer Ricotta Rad war mal zackig aufgefuttert und ist super angekommen. Es ist wirklich kein Hexenwerk und ganz einfach gemacht. Natürlich könnte man jetzt auch ein anderes Topping auf die Creme machen. Ich denke, mit Rhabarberkompott ist es auch ziemlich lecka. Oder mit einer bunten Beeren Mischung. Am besten einfach ausprobieren und genießen, denn was gibt es zurzeit besseres als positive Gedanken mit einem Genussmoment und einem breiten Lächeln?! Deswegen niemals vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!


2 Gedanken zu “Erdbeer Ricotta Rad

  1. Liebe Sonja,
    och, da dreht man doch gerne mal am Rad! Sieht köstlich aus. Und Erdbeeren gehen bei mir IMMER. Danke für die tolle Idee!
    Herzlichst, Conny

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.