Karotten Haselnuss Marmorkuchen

Das Spiel mit den Karotten!

Mein Marmorkuchen Versuch …

Karotten-Haselnuss-MaKu5

Karotten sind tolle Buddys und lassen sich gerne auf Co-Worker ein. Im Prinzip zicken sie nicht rum, wenn man sie mit anderen verkuppeln möchte. Sie sind wunderbar mit vielen Köstlichkeiten kompatibel. Klingt jetzt alles etwas schräg, denkt ihr? Okey ,dann versuch ichs anders …

Ich finde, die Karotte ist so ein vielseitiges Gemüse. Toll natürlich in der herzhaften Variante. Da hab ich letztes Jahr z.B. eine schnelle und leckare Quiche gemacht  >> HIER<< und natürlich durch ihre leichte, natürliche Süße, bietet sie sich für Kuchen oder Desserts verdammt gut an. Den berühmten Carrot Cake kennt ja jeder, den hab ich letztzes Jahr auch schon ausprobiert (>>HIER<< gibt es meine Variante). Und dieses Mal hab ich mich an einen Marmorkuchen versucht. Mit einem Haselnussteig und eben einem Karottenteig. Und wer jetzt Lust bekommen hat, diesen Kaffeezeitversüßer vielleicht auch zu Ostern auf der zurzeit eher kleinen Tafel zu kredenzen, kann jetzt gerne mal die Ärmel hochkrempeln und den Backlöffel schwingen. Here we go …

Karotten-Haselnuss-MaKu3

Für eine ca. 19cm Kranzform:

  • 100g weiche Butter
  • 120g Birkenzucker
  • 3 Eier (zimmerwarm)
  • 1 Prise Salz
  • 200g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 35ml Milch 1,5%
  • 35ml Karottensaft (ungesüßt)
  • 50g Karotte geraspelt
  • 2 TL Zimt
  • 50g gem. Haselnüsse
  • 1 EL Back Kakao

 

  1. Den Backofen schonmal auf 200º Grad vorheizen und die Backform einfetten und etwas mehlen.
  2. Die Butter mit dem Zucker und dem Salz gut aufschlagen, bis sie schön weiß und cremig ist.
  3. Nach und nach die Eier dazugeben und einrühren.
  4. Das Mehl sieben und mit Zimt und dem Backpulver mischen. Dann auf 2 mal in die Butter-Ei-Masse rühren.
  5. Den Teig jetzt halbieren und zu der einen Hälfte die Milch mit dem Kakao und den Haselnüssen geben. Gut verrühren. Die andere Hälfte mit dem Karottensaft und den geraspelten Karotten vermischen.
  6. Jetzt den Teig abwechselnd mit einem Löffel in die Form geben und mit einer Gabel nochmal kurz durchziehen.
  7. Ab in den Ofen für ca. 40-45 Minuten. Stäbchenprobe könnt ihr nach ca. 35 Minuten mal machen …
  8. Nach dem Backen auf einem Gitter gut auskühlen lassen!

Karotten-Haselnuss-MaKu1

Ohne oder mit …

… das ist jetzt die Frage. Natürlich geht dieser Marmorkuchen ganz ohne was drauf. Oder mit einfach nur ein bissl Puderzuckerstaub. Allerdings hab ich mich zu einem Frischkäse-Zuckerguss hinreißen lassen. Muss ja auch mal sein. Dafür hab ich genommen …

  • 100g Puderzucker
  • 1 EL Frischkäse
  • 2 EL Milch

Den Puderzucker einmal durch nen Sieb streichen und mit den anderen Zutaten gut verrühren. Ich hab da nochmal den Pürierstab durchgejagt. Dann sind bestimmt keine Klümpchen mehr drin. Frau weiß sich ja zu helfen *zwinker. Und jetzt einfach auf den Kuchen gießen. Mit ein paar Haselnüssen garnieren und fertisch.

Karotten-Haselnuss-MaKu4

Klein aber fein …

Ja, so ein kleiner Kuchen ist vorteilhaft. Man muss nicht eeewig dran essen und ich sag mal, für 2 Personen isser echt ausreichend. Wer mehr Köpfe zu füttern hat, kann einfach das Rezept verdoppeln und dann aber auch die Backzeit erhöhen. Also, dann kann Ostern kommen. So in kleiner Runde, mit diesem Kuchen und vielleicht noch super schönem Wetter, kann auch in der jetzigen Zeit Ostern versüßt werden. In diesem Sinne bleibt gesund und imma dran denken …

GENUSS IST DASHALBE LEBEN!

 


4 Gedanken zu “Karotten Haselnuss Marmorkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.