Haselnuss Chai Cookies

Gewürzexplosion im Cookiemantel!

Haselnuss-Chai-Cookies4

Verrückt nach Gewürzen? Verrückt nach Chai? Dann sind das mal genau die richtigen Cookies für die indische Gewürzexplosion zu Weihnachten! Mit dem Hauch Latte passen sie zu jeder Kaffee-Session. Macht also Platz auf dem Plätzchen Teller!

Ich bin ja wirklich großer Fan von Gewürzen. Mags gerne etwas spicy und vor allem in der Weihnachtszeit hab ich gerne die Lebkuchen und Spekulatiusse der Welt. Die Zimt und Vanille Wolken, Kardamom und auch Ingwer Würze … und da darf es dann auch mal Anis sein. Mag ich ja sonst so gar ned. Aber im Keks oder Cookie ist es in der gemütlichen Zeit durchaus auch mal willkommen. Und Gewürze allein sind ja wirklich was tolles. Gaumenfreuden und Genussprickler in einem. Und im Winter trink ich dann natürlich auch super gerne den Chai Tee. Is schon ne tolle Mischung. Und da dachte ich mir so, bei meiner ultra big Cup Tea … Chai im Cookie, dass wär doch auch mal was. Naja … und da sind sie nun .. die Chai Cookies. Passend zur Tasse Tee!

Haselnuss-Chai-Cookies2

Für ca. 46 Stück:

  • 3 Eiweiß
  • 300g  gem. Haselnüsse
  • 200g Birkenzucker (altern. normaler  Zucker)
  • 2 EL Chai Latte Pulver (z.B. von Elephant mit Vanille)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zartbitter Kuvertüre

 

  1. Die gemahlenen Haselnüsse kurz in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis es anfängt zu duften. Dann das Chai Pulver drunter mischen und bei Seite stellen.
  2. Den Backofen auf 160º Umluft schalten und 1-2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  3. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Dann den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen, bis es anfängt zu glänzen. Kleine Anmerkung hier zum Zucker: Wer den Birkenzucker verwenden möchte, hat dann später beim Vernaschen der Cookies einen leicht, kühlen Geschmack mit dabei. Das liegt einfach nur am Birkenzucker)
  4. Jetzt noch die gemahlenen und abgekühlten Haselnüsse unter den Eischnee heben und mit 2 Teelöffeln, etwas mehr als walnussgroße Häufchen aufs Blech setzen.
  5. Die Cookies dann für ca. 15-20 Minuten backen und danach auf einem Gitter abkühlen lassen (nicht gleich vom Backpapier nehmen, denn sie sind noch sehr weich und müssen erst noch etwas anziehen)
  6. Wenn alle Cookies dann vollständig abgekühlt sind, die Zartbitter Kuvertüre schmelzen und mit einem Mini Spritzbeutel (kleiner Tipp: einfach einen Gefrierbeutel nehmen und eine Ecke vorne ganz knapp abschneiden) Schokoladenfäden über das Gebäck ziehen.
  7. Und … probieren geht imma zwischendurch *zwinker

Haselnuss-Chai-Cookies3

Haselnuss-Chai-Cookies

Chai und Schokolade …

Definitiv ein dicken Daumen nach oben bei mir. Als diese feinen Haselnuss-Häufchen aus dem heißen Backofen kamen, da war mir so richtig war ums Herz. Der Duft zieht sowas von in die letzten Ecken des Sinnesorgans Nase, dass man kaum anhalten kann, die heißen und noch sehr weichen Kekse zu probieren. Aber abwarten. Mit dem Hauch von Schokolade ist der Chai Geschmack noch besser. Zumindest für mich. Und wie schon erwähnt … wer diesen leicht kühlen Geschmack nicht unbedingt möchte, kann natürlich auch den normalen weißen, raffinerierten Zucker verwenden. Wir sind ja schließlich in einem freien Land mit freien Gedanken und Geschmäckern. Viel Spaß also beim Cookie Backen und natürlich ist ganz klar …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.