Karotten Quiche mit Skyr & Rosmarin (Low Carb)

Eine Oster-Quiche!

Ein bissl herzhaft darf’s sein …

Karotten-Quiche4

Wenn Karotten – Kekse nix werden, dann gibts halt ne Quiche … hab ich dann so beschlossen … fürs Osteressen sowieso viel besser … da wird man auch satt von und ganz bestimmt nicht zu schwer für die Waage ;-) …

〈Wir haben hier wohl wieder Werbung – und wieder wegen dem Skyr – und ich bekomm imma noch nix dafür!〉

Ja, das mit den Karotten Keksen war so ne Idee, die eigentlich auch hätte funktionieren können. Der Teig selbst war ganz ok. Geschmeidig und gut auszurollen. Wie andere Keksteige auch. Das Ausstechen und Backen ging auch gut über die Bühne. Nur das Endergebnis war dann doch etwas ernüchternd. Die Kekse waren zu hart und geschmacklich … naja … sagen wir mal nicht der Renner. Hab sie mit Kokosmehl gemacht und ich hab das Gefühl, das alles, was mit diesem Mehl gebacken wird, irgendwie gleich schmeckt. Eben nach diesem Kokosmehl. Hhm… mein Müllbeutel hat sich dann über Futter gefreut und ich hab mich dann an was Herzhaftes gemacht. Und aus den Karotten Keksen ist dann die Karotten Quiche geworden. Auch gut. Und ich hab ja auch schon lange nix mehr Herzhaftes verblogt. Also dürft ihr jetzt an meinem Lunch teilhaben …

Karotten-Quiche1

 

Für eine 27cm Form:

  • 3-4 Blatt Filoteig
  • 450g Karotten
  • 6 Eier
  • 200g Skyr
  • 100ml Milch 1,5%
  • 50ml Karottensaft (100%)
  • Salz/Pfeffer/Rosmarin (frisch o. getr.)
  • etwas Olivenöl
  • etwas ger. Parmesan

 

 

 

  1. Den Backofen auf 190° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Karotten schälen und über einen Hobel, der Länge nach, in feine Streifen hobeln.
  3. Die Eier mit dem Skyr und den Gewürzen zu einer glatten Masse verrühren.
  4. Jetzt die Form mit etwas Olivenöl einpinseln. Dann alle Filoteigblätter ebenso bepinseln und übereinander (immer etwas versetzt) in die Quicheform legen.
  5. Jetzt ca. die Hälfte der Eiermasse einfüllen. Dann mit den Karottenstreifen füllen. Hier könnt ihr euch austoben und evtl. ein Muster legen.
  6. Dann die restliche Eiermasse eingießen, den Filoteig am Rand etwas einschlagen und gegebenenfalls mit etwas Öl bepinseln.
  7. Ein bissl Parmesan darüber reiben und in den Ofen für ca. 40-50 Minuten.
  8. Falls die Quiche etwas dunkel wird, mit Backpapier abdecken. Nach der Backzeit noch im ausgeschalteten Ofen ca. 5-10 Minuten ruhen lassen.
  9. Vor dem Servieren evtl. etwas nachwürzen und mit gehacktem Rosmarin bestreuen.
  10. Anschneiden und einfach genießen :-) …

Karotten-Quiche2

Die Karotte …

… ist ja eine meiner Mittags-Snack-Knabbereien. Zumindest im Sommer, wenn ich bei der Hitze nicht so viel Hunger hab, dann gibts Mittags oft ein paar Möhren und anderes rohes Gemüse. Und für Ostern find ich diese Karottengeschichte auch sehr lecka. Leicht und gesund, wenig Carbs und viel Proteine. Genau das Richtige für Sportys und Fit-werdende. Also keine Sünde fürs Ernährungsprogramm …

Karotten-Quiche3

Quick & easy …

… geht das Ganze auch noch. Schmecken tuts und gesund isses auch. Also, alle Zutaten auf den Einkaufszettel schreiben und backen. Wünsche schonmal allen ein leckares und erfolgreiches Osterfest und wie auch sonst nicht vergessen …

 

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.