Apfel Weißwein Galette

Ich – der Apfel und die Flasche Wein …

Ein „Happy Herbst“ Rezept!

Apfel-Weißwein-Galette1

Diese absolute Geschmackskanone im Herbst kann ich wärmstens empfehlen. Mit meinem „best friend“ dem Apfel … dem letzten Weißwein für dieses Jahr und schlussendlich Schlemmerstunden ohne Zeitgefühl …

Der Herbst ist ja jetzt endlich da, obwohl wir schon den November angeschnitten haben. Is ja auch noch echt schön, bei teilweise sonnigen 15 Grad. Aber wir kennens ja. Auf einmal macht es über Nacht bähm und der Winter hat zugeschlagen. Und weils noch so schön „warm“ draußen ist, musste nochmal was leicht, herbstliches mit Apfel her. Hab dann einfach mal in mein Obstkistenregal gegriffen (also mein Wohnzimmerschrank) und meine letzte Flasche Weißwein vom Sommer rausgefischt. Ich bin nämlich schon auf Rotwein umgestiegen. Weil Herbst/Winter und so. Da schmeckt die rote Traube doch etwas besser dann. Aber wie gesagt, der Weißwein musste weg. Und den dann mal in Kombi mim Apfel und das in Form einer Galette. Ich sags euch … himmlisch!

Apfel-Weißwein-Galette

Für den Mürbteig:

  • 250g Mehl
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 150g Butter
  • 1 TL Apple Pie Spice

 

Für den Belag:

  • 400-500g säuerliche Äpfel
  • 80g Zucker
  • 250ml Weißwein
  • 1 P. Vanillepuddingpulver
  • 100ml Sahne

 

  1. Mehl, Zucker und das Apple Pie Gewürz (was für ein Gewürz das ist, könnt ihr >>HIER<< nachlesen) mischen und mit dem Ei und der Butter zu einem glatten Mürbteig verkneten.
  2. Die Teigkugel für mindestens 1 Stunde, besser noch über Nacht, in den Kühlschrank legen.
  3. Für die Füllung, die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.
  4. Den Weißwein mit dem Puddingpulver glattrühren und dabei zum Kochen bringen.
  5. Den Zucker dazugeben und immer weiterrühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
  6. Zum Schluss noch die Sahne hineingießen, verrühren und die Äpfel dazugeben.
  7. Die Masse gut vermengen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen.

Apfel-Weißwein-Galette2

Basteln wir alles mal zusammen …
  1. Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Mürbteig nochmal kurz durchkneten, damit er geschmeidiger wird und auf einem Stück Packpapier zu einer runden Platte von ca. 30-32cm ausrollen.
  3. Die erkaltete Füllung auf den Teig geben und verteilen. Einen Rand von ca. 3-4cm frei lassen. Diesen dann rings rum einschlagen, damit die Füllung nicht davon läuft.
  4. Jetzt kann man noch ein Ei mit 1 EL Milch verrühren und auf den Teigrand streichen. Wer möchte, kann noch etwas braunen Zucker drauf streuen. Schmeckt ziemlich yummy dann ;-) …
  5. Ab in den Ofen für ca. 1 Stunde +/- . Wenn die Galette dann goldig braun ist, heraus nehmen und abkühlen lassen.

Apfel-Weißwein-Galette3

Ob Galette oder Kuchen …

… ich könnt mich auf den Fall ganz locker da reinlegen. Wenn ihr nen richtig, schönen Kuchen machen wollt, dann bleibt bei der Menge Mürbteig und passt ihn an eine Springform (28cm) an. Schön den Rand hochziehen. Bei der Füllung könnt ihr dann die doppelte Menge nehmen. Evtl. könnte noch etwas von der Apfelmasse übrig bleiben. Da könnt ihr dann einfach ein paar Blätterteigtaschen mit füllen. Das Rezept für den Kuchen hab ich von einer langjährigen Bekannten. Ich hab den Kuchen imma geliebt und das Rezept vor etlichen Jahr abgestaubt und meinem Geschmack angepasst. Nun denn, der Weißwein wäre dann auch komplett leer, empty und weg. Rotwein is jetzt genug da, verstaut in den Obstkisten (Wein is ja auch irgendwie Obst, nä ;-) ) und wartet auf seinen Einsatz in der Winterzeit. Da wird bestimmt noch was kommen :-) . Hab da so ein paar Ideen :-) . Und mit diesen rotweinigen Rezpeptgedanken erinnere ich immer wieder gerne daran …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.