Feigenaufstrich

Auf die Feigen – fertig – los!

 

Feigen-Aufstrich4

An einem Sonntag … bei schönem Wetter … mit nem leichten Brummschädel ;-) … und noch ein paar Feigen in der Küche … ja … was macht man da? Is doch klar. Man kocht halt mal ne Feigenmarmelade …also nen Aufstrich … oder ne Konfitüre? Wie auch imma. Bei mir haben da die kleinen, grauen Zellen angefangen zu arbeiten, als ich mir was zum Snacken in der Küche holen wollte. Und da stand sie dann. Die Schale mit den Feigen. Nicht, dass ich vergessen hätte, dass da welche in der Küche auf mich warteten, eingekocht zu werden. Ne, ich hatte es eher verdrängt, denn der Samstagabend vorher war ein toller Abend. Er ging laaaange, war lustig und leicht feucht – fröhlich, wenn ihr wisst was ich meine …  ;-) . Dementsprechend hatte ich mein geplantes Vorhaben dezent beiseite geschoben und einfach links liegen lassen. Brummschädel war halt schon etwas hartnäckig. Aber zu späterer Stunde hab ich mich dann doch noch aufgerappelt und diesen leckaren und schnellen Feigenaufstrich gekocht …

Feigen-Aufstrich3

 

Für ca. 3 / 200ml Twist-off Gläser:

  • 500g Feigen
  • 150g Gelierzucker (2:1)
  • 2cl brauner Rum
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Vanillepaste

 

 

 

  1. Die Früchte waschen, vierteln und einmal gut durch pürieren (wer die Kerne nicht mag, streicht die Fruchtmasse einfach durch einen Sieb)
  2. Alle anderen Zutaten mit der Feigenmasse verrühren und einmal aufkochen.
  3. Das Ganze jetzt ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Twist-off Gläser vorher im Backofen bei 150° ca. 15 Minuten sterilisieren und die noch heiße Feigenmarmelade, bis kurz unter dem Rand, in die Gläser füllen und gut verschießen und einmal auf den Kopf drehn und abkühlen lassen.
  5. Beim Bäcker schonmal ein frisches, leckares Brot kaufen (oder einfach eines selbst backen ;-) ) und dann später ne kleine Pause mit dem Feigen-Brot einlegen :-) !

 

Feigen-Aufstrich

Neu auf der Food-Liste …

Ja diese leckaren Früchte waren nicht immer auf meinem Speiseplan. Genauer gesagt erst seid letzten Herbst. Da hab ich sie dann doch mal wieder auf nem Geburtstags-Buffet probiert. Erstmal so ohne Schale. Nur das Fruchtfleisch. Man muss sich ja langsam ran tasten :-) … Und siehe da, sie haben geschmeckt. Also gleich mal notiert für „muss – ich – jetzt – mal – öfter – essen“!

Feigen-Aufstrich1

Feigen-Aufstrich2

Essen macht eben glücklich …

Und das ist wissenschaftlich erwiesen … denk ich mal … ach ganz bestimmt sogar! Frühstück z.B. und das mit frischen Brot oder Brötchen und dann dieser traumhafte Geschmack süßer und fruchtiger Feigen … bester Start in den Tag und das mit guter Laune :-) . Gleich mal testen und nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.