Mohn Muffins mit Zwetschgen

Die kleinen vorherbstlichen

Versuchungen …

 

Mohn-Muffins4

Wenn es in den Fingern juckt … die Zwetschgen einem im Supermarkt anlachen und die Muffinformen aus dem Schrank jammern, es möge sie doch jemand mal wieder benutzen … dann is doch eines ganz klar … Ofen anschmeißen und backen :-D

Und genau dieses hab ich getan. Tief aus der Schublade unter meinem Herd hab ich es kratzen und jammern hören. Ich kanns ja verstehn, wenn man mal wieder nach einer laaaangen Sommerpause ans Tageslicht möchte. Also hab ich mich hinreißen lassen, mal wieder ein paar Muffins zu backen. Und da ja jetzt die Zwetschgenzeit so aktuell ist, liegt das natürlich ganz eindeutig auf der Hand, dass diese leckare Frucht mit in den Muffin muss. Ich also im Supermarkt gleich eine ganze Kiste Zwetschgen eingepackt (die lassen sich auch so gut zwischendurch vernaschen) und zu Hause im Schrank gekramt, was der denn da noch so zu bieten hat. Und also mir beim Öffnen der Klappe (mein Hängeschrank geht halt so nach oben auf ;-) ) die Tüte der Mohnbackmischung entgegen kam, war das definitiv ein Zeichen :-D …

Mohn-Muffins2

 

Für ca. 12 Muffins:

  • 260g Mehl
  • 90g zarte Haferflocken
  • 100g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 120ml ÖL (Raps o. Sonnenblumen)
  • 240g Joghurt
  • 9 Zwetschgen
  • 3 EL Mohnbackfüllung (altern. etwas mehr Zucker + Mohn)

 

  1. Den Backofen auf 200°  Ober-/Unterhitze schonmal vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  2. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  3. Eier, Öl und den Joghurt mit einem Schneebesen verrühren.
  4. Jetzt die trockenen Zutaten in die Eiermasse geben und mit einem Holzlöffel untermischen (nicht zu lange rühren!).
  5. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen.
  6. Jetzt noch die Zwetschgen waschen, entsteinen und in Viertel teilen.
  7.  Drei dieser Viertel mindestens bis zur Hälfte senkrecht in den Teig stecken.
  8. Ab in den Ofen für ca. 30 Minuten und schön goldig backen.
  9. Auf einem Gitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
  10. YUM YUM YUM ;-)

Mohn-Muffins1

Die Versuchung gleich danach …

Ihr kennt das bestimmt, wenn es so toll duftet, und die heißen Teilchen aus dem Ofen kommen und ihr sie dann mit spitzen Fingern, weil sie so heiß sind, auf das Gitter zum Abkühlen stellt und ihr es kaum erwarten könnt, zu probieren? Es ist eine kleine Qual und ich bekommen es auch fast immer hin, also meistens, wenigstens so lange zu warten, um mir keine Brandblasen an Zunge oder Lippen einzufangen. Nur diesmal konnte ich mich leider nicht zurückhalten und musste gleich mal einen probieren. Ich  habe wiedermal festgestellt … heißes Obst kann sehr schmerzhaft sein! Das Endresultat war ein Bläschen an der Zunge und ich musste neue Eiswürfel machen :-) .

 

Mohn-Muffins3

Schnell, einfach und lecka …

… sind diese Muffins. Um sich selbst mal etwas Gutes zu tun, zum Verschenken oder auch um ein paar kurzfristig eingeladene Gäste zu verwöhnen. Sowas solls ja geben … hab ich erzählt bekommen ;-) … also nix wie ab zum Supermarkt, Muffinbleche vorbereiten und Teig anrühren. Backt einfach die doppelte Portion. Den Rest könnt ihr gut einfrieren für den nächsten Überraschungsbesuch. In diesem Sinn heißt es wie immer …

 

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

Advertisements

2 Gedanken zu “Mohn Muffins mit Zwetschgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.