Limoncello Biscuits

Zarte Biscuits

mit einem Hauch Italien!

Limoncello-Biscuits-5.jpg

Limoncello im Kühlschrank, ein bissl Lust auf Kleingebäck und die sonst abendliche Backorgie mal eben auf Nachts verlegt … der Sommertemperatur getrotzt geht dann auch das Cookie backen mit ein paar Eiswürfeln etwas gelassener …

Denn wie zum Geier bin ich auf diese Schnapsidee gekommen, was Backen zu wollen bei der Affenhitze. Ich weiß es bis jetzt immer noch nicht. Aber ich denke, es war einfach mein Verlangen nach leckaren Biscottis, die ich in den Tagen davor auf meinem Citytrip ( wo und wie und warum und überhaupt wird wann anders verraten ;-) ) verputzt hab. Man hat ja dann schon so ne Art Entzug nach solchen kleinen Hüfterweiterhelfer.  Wie auch imma … ich wollte Cookies, Biscottis etc. und dann war da der Limoncello noch zwischen meine ganzen anderen, diversen Getränken im Kühlschrank. Und somit ist dieser italienische Likör mal eben in den Teig gewandert, hab ein paar Eiswürfel zum runterkühlen aus dem Froster geholt (man sollte ja immer gut vorbereitet sein bei leichten Hitzewallungen etc. ) und die Limoncello Biscuits wurden geboren …

Limoncello-Biscuits3

 

Für ca. 72 Stück:

  • 700g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 3 Eier
  • 180g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 335g Butter
  • 100ml Limoncello
  • Abrieb einer 1/2 unbehandelten Zitrone
  • Puderzucker zum Bestäuben

 

 

  1. Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  2. Die flüssige und abgekühlte Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen.
  3. Die Eier einquirlen und dann den Limoncello und den Zitronenabrieb untermixen.
  4. Die trockenen Zutaten miteinander mischen und durchsieben.
  5. Jetzt nur noch die Mehlmischung in mehreren Etappen unter die Eimasse rühren und den fertigen Teig dann mindestens 1 Std. im Kühlschrank chillen lassen (oder über Nacht).
  6. Den Backofen dann auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen und das oder die Backbleche mit Backpapier auslegen.
  7. Mit einem Kaffeelöffel, walnussgroße Teigportionen abstechen, kurz zu einer nicht perfekten Kugel rollen und aufs Backblech setzten. Mit Daumen und Zeigefingern beider Hände einmal kurz zusammen drücken, damit ein unförmiges, ich sag mal Teighäufchen entsteht. Der Teig zerläuft beim Backen etwas und die Biscuits werden dann flacher.
  8. Im Backofen dann ca. 15 Minuten hell bis minimal gebräunt backen. Noch warm in etwas Puderzucker wälzen und fertisch sind die zart-weichen Biscuits.

Limoncello-Biscuits2

Zitronige Aromenvielfalt …

Und mit etwas extra Zitronensaft wird der Cookie noch limoniger :-D . Also einfach zusätzlich etwas Zitronensaft (aber dann auch etwas mehr Mehl) in den Teig geben und die Zitronennasen unter euch wirds freuen. Ein bissl experimentieren mit der Menge und schon habt ihr noch ein extra zitroniges Aroma mit dabei.

Limoncello-Biscuits4

Limoncello und der Biscuit …

Und es muss ja nicht immer Kaffee, Espresso oder ein Tee dazu sein. Ne ne … zu so einem Biscuitchen schmeckt auch ganz vorzüglich und vor allem so passend ;-)  der Limoncello dazu. Ein kleines Gläschen von dem gekühlten, italienischen Zitronenlikör und so nebenbei  3, 4 oder auch 6 dieser Biscuits (wir wollen ja nicht kleinlich sein :-D ), da könnte man schon ein bissl anfangen, von Italien zu träumen.

Limoncello-Buscuits1

Aber jetzt mal ran an die Flasche (schonmal vorkosten, obs auch wirklich der richtige Limoncello für die Cookies ist ;-) ) und den Teig zusammenrühren. Mein Feedback der Verkoster war durchweg einen Daumen hoch und ich werd mir jetzt noch ein paar von diesen kleinen Rackern zu Gemüte ziehen. In diesem Sinne wünsch ich schonmal freudiges Backen (gutes Durchhalten wegen der Sommerhitze ;-) ) und beim Genießen wie immer nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

Advertisements

4 Gedanken zu “Limoncello Biscuits

  1. Hmmm, das sieht so lecker aus! Davon hätte ich jetzt gern einen. Wir lieben Kekse und die machen sich bestimmt auch gut so als Mitternachtssnack in einer lauen Sommernacht.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.