Orangen Brownies mit Marshmallows

 

 

Der Brownie-Himmel auf Erden …

#SchokoladenGenüsse

Orangen-Brownies2

Kleines Rätsel … die Farbe ist dunkel (manchmal auch hell ;-) )… Vielseitigkeit ein wertvoller Bestandteil und wenn das Wort „gefährlich“ fällt … na? Dann handelt es sich definitiv um SCHOKOLADE !

Wieder neues mit Schokolade!  Der Februar ist, wie ihr bestimmt schon bemerkt habt, mega schokolastig. Nicht, dass Schokolade nicht immer geht! Also auch, wenn sie klebrig an den Fingern hängt und mal eben schnell in der Sommerhitze wegläuft. Nicht falsch verstehn, aber im Winter kann man sie noch besser genießen. Kalt oder warm. Egal wie, sie ist der Mega-Hamma-Naschfaktor No.1! Und weil ich für Schokolade … (ich sags jetzt nicht ;-) ), gabs bei mir im Januar auch schon viel von dieser kleinen Sünde. Es wird auch noch den ganzen Februar schokoladig bleiben. Und weil das dann ne riesige Schokoladenschlemmerparty ist, gibts bei mir so ganz ungeniert die „SCHOKOLADEN GENÜSSE“ Blogparade (schaut mal rein). Und ich hab wieder genau das richtige für diese Genusswochen …

Orangen-Brownies

Für eine ca. 30x20cm Form:

  • 100g Zartbitterschokolade
  • 150g Edelbitterschokolade 70%
  • 4 Eier
  • 2 unbeh. Orangen
  • 150g brauner Zucker
  • 1 Msp. Salz
  • 150ml Sonnenblumenöl
  • 150g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 100g gem. Mandeln
  • 80g Mini Marschmallows
  • 1 El Orangenlikör (optional)

 

 

  1. Backofen auf 180° vorheizen. Form mit Backpapier auslegen und schonmal beide Orangen auspressen und die Schale abreiben. 50ml Saft zum Tränken für später beiseite stellen.
  2. Die Schokoladen schmelzen. Eier mit dem Zucker und dem Salz zu einer cremigen Masse aufschlagen und das Öl in dünnem Strahl unterrühren.
  3. Dann die lauwarme Schokolade zugeben, den Orangensaft mit der abgerieben Orangenschale unter die Masse rühren.
  4. Das Mehl mit dem Kakao und den Mandeln mischen und unter den Teig rühren.
  5. Jetzt nur noch die Marshmallows unterheben, den Teig in die Form füllen und auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.
  6. Wenn am Stäbchen was hängen bleibt, dann raus aus dem Ofen und den Kuchen mehrere Male mit dem Holzstäbchen einstechen.
  7. Jetzt den Orangensaft, entweder pur oder gemischt mit dem Orangenlikör über den Browniekuchen gießen und abkühlen lassen.
  8. Wenn ihr es jetzt nicht mehr abwarten könnt, dann den kalten Kuchen in kleine Stücke schneiden und die Brownies mit Kakaopulver bestäuben.
  9. Und an dieser Stelle … wie imma … 2-3 … oder aber auch 4 kleine Brownies probieren ;-) …
Schokolade sei Dank …

… gibt es immer diese kleinen Glücksmomente, wenn unser doofes, nass-kaltes, graues Wetter uns in so eine kleine Mini-Depriphase fallen lässt. An solchen Tagen hilft oft eine heiße Schokolade, ein riesiges Stück Schokotarte, doppelte Schoko-Cookies oder eben diese lecka Brownies. Hmmmmm …. sooooo … ach, ihr wisst a was ich meine ;-) …

Und schließlich können wir damit und ein paar Tulpen etc. , diese hoffentlich kurze Zeit überbrücken, bis endlich der Frühling um die Ecke kommt. Also, Vorrat auffüllen, Brownies backen und auf in die Glücksmomente. Und immer daran denken …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

Advertisements

3 Gedanken zu “Orangen Brownies mit Marshmallows

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.