Süßer Flammkuchen

Da gabs dann die Frage …

Darfs denn mal ein Süßer sein ?!

Süßer-Flammkuchen3

Warum denn immer herzhaft? Süß kann doch auch mächtig entzückend sein ;-) … und was man da alles so drauf schmeißen kann … und so super einfach und zack zack gemacht …

Und da lag er dann so vor mir … nackt und so unschuldig. Ohne jegliche Belegung. Okey, das klingt jetzt ein bissl … naja … egal … ich dachte so bei mir … ähy … herzhaft kann ja nun wirklich jeder und wer, wenn nicht ich, die Naschkatze schlechthin, macht da jetzt mal was Süßes drauf. Soll ja schließlich was Schnelles zum Naschen werden. Und mit Apfel und Zimt gibts ja auch wieder an jeder Ecke. Und damits jetzt auch zackisch in der Küche wird, verrat ich euch mal, was ich da so kombiniert hab :-) .

Süßer-Flammkuchen-1

 

Für 1 Flammkuchen:

  • 1 Flammkuchenteig (z.B. Tante Funny)
  • 50g weiße Schokolade
  • 100g Schmand
  • 1/2 Apfel
  • 1 rosa Grapefruit
  • 50g gehackte Walnüsse
  • 1/2 Granatapfel
  • weiße gehobelte Schokolade

 

 

  1. Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die weiße Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen und dann mit dem Schmand vermischen.
  3. Den Flammkuchenteig auf ein Backblech ausrollen und mit dem Schokoschmand bestreichen.
  4. Den Apfel vom Kerngehäuse trennen, auf einem Hobel in dünne Scheiben hobeln und auf dem Schmand verteilen.
  5. Die Grapefruit filetieren (gut abtropfen lassen) und zwischen die Apfelscheiben legen.
  6. Jetzt noch die gehackten Walnüsse über den fast fertigen Flammkuchen streuen und ab mit dem süßen Ding in den Ofen auf unterste Schiene für ca. 15-20 Minuten.
  7. Und wenn er dann fertig gebacken ist, die Granatapfelkerne obendrauf geben und mit ein bissl weißen Schokospäne (hab ich mim Sparschäler gemacht) vollenden.
  8. Mit dem Pizzaroller drüber und einmal genussvoll abbeißen ;-) !

 

Für die Genussmeile …

Sag ich nur eins … Mädelsabende sind safe, Fernsehabende snackmäßig abgerundet und für die herzhaften Männer gibts dann halt die deftige Variante (pssst … es scheint auch Männer zu geben, die sich den süßen ohne weiteres zu Gemüte ziehen … ähm … hab ich gehört ;-) ). Also haut drauf auf den Teig, mit nem dicken yummmmm und probiert doch mal ganz individuell, alles mögliche an süßen Flammkuchen aus. Lasst es mich wissen, was ihr so gezaubert habt. Und kleiner Tipp am Rande … wer Kids zu Hause hat, dann lasst sie mal ganz entspannt an die Zusammenstellung ran. Da kommen manchmal die besten Kombis raus ;-) … Und beim ersten Biss gibts auch kein schlechtes Gewissen, denn wie ihr wisst …

 

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Süßer Flammkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.