Zimt-Frischkäse-Eis mit karamellisierten Apfelspalten

It will be …

Hot & Cold at Christmas!

Zimteis-mit-Äpfel4

Wenn heiß und kalt aufeinander trifft … und das Ganze auch noch super als Abschluss der Weihnachtsschlemmerei Platz im Bauch findet (ganz sicher) … dann liegt das nicht nur daran, dass es weihnachtet, sondern auch … weils einfach gigantisch lecka schmeckt! 😉

Was für eine Kombi. Heiß und kalt! Es gibt ja kein besseres Dessert als diese beiden Gegenspieler. Umsonst sagt man ja ned, Gegensätze ziehen sich an. Und dann auch noch der Klassiker Zimt und Apfel. Ich sag nur … OH  MEIN  GOTT ! Ich kann mich ja in sowas direkt und ungeniert reinlegen. Genießen und in andere Sphären abdriften … ok, ich heb gerade ein bissl ab, aber echt jetzt … solche Dessert sind doch der Knaller. Und deshab krempeln wir gleich mal die Ärmel hoch und machen uns ran … an Hot & Cold at Christmas !

Zimteis-mit-Äpfel3-2

Für ca. 4 Personen:

  • 3 Eigelb
  • 60g Puderzucker
  • 1-2 TL Zimt
  • 80g Frischkäse
  • 200ml Milch
  • 100ml Sahne

 

  • 2 Äpfel
  • 3-4 EL braunen Zucker
  • brauner Rum

 

DAS EIS … let’s get cold!
  1. Die Milch einmal kurz erhitzen (nicht kochen) und bei Seite stellen.
  2. Die Eigelbe mit dem Puderzucker aufschlagen, bis eine weißliche Creme entsteht (an dieser Stelle ein kleiner kulinarischer Fitness Tipp 😉 . Was mach ich mit dem Eiweiß? Immer eine gute Frage. Macht euch ein Rührei. Am besten noch ohne Fett. Dann kommt das Dessert doppelt gut ohne schlechtes Gewissen 😀 )
  3. Die noch lauwarme Milch langsam in die Eimasse geben und gut verrühren.
  4. Das Ganze jetzt zurück in den Topf und unter Rühren mit nem Holzlöffel (bitte keinen Schneebesen nehmen) erwärmen, bis sich eine Haut auf dem Rücken des Holzlöffels bildet. Achtung! Es darf nicht kochen!
  5. Danach die Sahne und den Zimt unterrühren und kalt werden lassen. Wichtig ist, bevor es in die Eismaschine geht, die Masse direkt aus dem Kühlschrank nehmen. Wer keine Eismaschine hat, schon in einen verschließbaren Behälter füllen, in den Froster stellen und alle 1/2 Std. mit einer Gabel umrühren (legt euch ne kleine Eismaschine zu, ist echt Gold Wert 😉 )

 

DIE ÄPFEL … let’s make it hot!
  1. Die Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Dann mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  2. In einer Pfanne etwas Butter schmelzen lassen und die Apfelspalten darin kurz andünsten.
  3. Den braunen Zucker dazugeben und alles gut verrühren, bis sich der Zucker karamellisiert hat.
  4. Jetzt noch mit nem guten Schuss Rum ablöschen, kurz durch schwenken und vom Herd nehmen.
  5. Einmal das Näschen dran halten und mit der Gabel ein Apfelstück testen (man muss ja wissen, ob es schmeckt 😉 )

Also, wenn das kein krönender Abschluss einer Weihnachtsschlemmerei ist. Und noch ein kleiner Tipp gibts fürs Anrichten obendrauf. Wenn ihr Eis nicht immer nur in einer Schale oder einem Becher servieren wollt, aufm Teller siehts auch ganz schick aus. Und damit das Gefrorene beim Vernaschen nicht so rumrutscht, einfach ein bissl Schokolade verflüssigen und mit einem Kaffeelöffel auf dem Teller so eine Art  künstlerisches „Modern Art Bild“ kleckern 🙂 , fest werden lassen und darauf dann die Eiskugel platzieren. Is hilfreich und sieht auch noch stylisch aus.

So, ich mach mich jetzt mal an die nächste Portion. Und euch wünsch ich gutes Gelingen, ein tolles Weihnachtsessen, mit nem super mega leckarem Dessert 😉 . Ach ja und da hätte noch ne ganz goldige, einfache und simple Tischdeko zu empfehlen oder wer es etwas moderner und foodiger möchte … eine Last Minute Xmas Tischdeko … und so nebenbei sag ich ja immer …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s