Natürlich goldiger Weihnachtstisch

My naturel Xmas Table …

mit goldigen Akzenten!

Xmas-Grüngold6

Wenn Natürlichkeit den Tisch verschönert … ein Hauch von Gold drüber weht … und  auch gar kein Hexenwerk dahintersteckt … dann ist das mein Weihnachtstisch in diesem Jahr!

Wer mich kennt, der sagt jetzt bestimmt ganz entsetzt und ungläubig … GOLD? … :-D ja GOLD! Ist ja eigentlich untypisch für mich. Denn ich bin eher der Silbertyp, obwohl ich auch auf antike Bronze ein bissl abfahre. Aber wie soll ich mich jetzt rausreden? Ähm… ja man wird älter und die Geschmäcker können sich ja auch ändern ;-) … Hats geklappt? Also wie auch immer, ich hab mich dieses Jahr für ein Tannengrün mit einem Hauch von Gold entschieden (kleine Anmerkung dazu gibts später noch), so mit viel einfach und Natürlichkeit. Und einen kleinen Vorteil gibs auch noch. Ihr braucht diese Tischdeko nicht gleich nach eurem Weihnachtsessen wieder wegräumen. Ne… stehen lassen und das bis noch weit in den Januar. Denn das bissl Gold is ja jetzt ned mega weihnachtlich. Ein kleiner, natürlicher Wald aufm Tisch bis Mitte oder Ende Januar geht mit Sicherheit ;-) . Und so einfach gehts …

 

Material und how to do …

Xmas-Grüngold

Zum Eindecken für 4-6 Personen:

(Anzahl der einzelnen Materialien variiert je nach Personenanzahl mehr oder weniger)

  • 1-2 Schwartenbretter ca. 1m (je nach Tisch)
  • 4 Zwergzypressen
  • graues Filzband ca. 10cm breit (je nach Topfhöhe)
  • dunkelgrünes Filz ca. 2-3 m
  • goldener Wickeldraht
  • 6 anthrazitfarbene Stumpenkerzen (versch. Größen)
  • Walnüsse und Zapfen
  • Goldspray
  • Lappmoos
  • Heißklebepistole oder anderer Kleber

 

 

  1. Vorbereitung ist alles und so starten wir mal mit den Walnüssen und Zapfen. Nehmt ne gute handvoll von beiden und sprüht sie mit dem Goldlack an (ich lege die Sachen meistens in einen Pappkarton, dann sprüht man nicht so die Umgebung mit ein und man muss nicht so viel abdecken). Für die Serviettenbänder vorsichtig mit einem Messer die Walnüsse in beide Hälften teilen. Ist etwas tricky, denn da kann öfter mal ne Schale kaputt gehn, wie man auf meiner Instastory sehen konnte ;-) . Wenn ihr dann ganze halbe Schalen habt ;-) direkt mit vergolden.
  2. Schneidet aus dem grünen Filz (bekommt ihr online oder in einem Bastelgeschäft) einen 130/28cm Streifen für die Mitte des Tisches (Maße variieren je nach Tischgröße) und legt entweder 1 Schwartenbrett oder 2 Schwartenbretter nebeneinander,etwas versetzt auf den Filzläufer.
  3. Bei den Stumpenkerzen einfach ein bissl Golddraht um das untere Drittel wickeln.
  4. Bei den schnuckeligen Zwergzypressen, den Boden mit etwas Alufolie einwickeln, damit nachher beim Gießen der Tisch und die Deko nicht so eingesaut werden. Dann mit dem grauen Filzband einmal umwickeln und am Übergang mit etwas Kleber fixieren. Jetzt nur noch locker mit etwas Golddraht verschönern und fertig sind die Mini Bäumchen.
  5. Für die „Platzsets“ schneidet ihr aus dem restlichen grünen Filz, Streifen von ca. 40x20cm (ihr solltet natürlich vorher ca. berechnen, wie viel Filz ihr braucht).
  6. Die Servietten werden von der goldenen, halben Nuss gekrönt. Dafür einen ca. 20x4cm breiten Streifen vom restlichen grünen Filz schneiden und mit 2,5cm Überlappung zusammenkleben. Dann die goldene Walnusshälfte obendrauf kleben und fertig sind die Serviettenbänder.
  7. Und jetzt heißt es nur noch, alles auf den Tisch bringen. Die Zwergzypressen etwas versetzt mit den Stumpenkerzen auf das oder die Bretter stellen. Dann etwas Lappmoos zwischendrin arrangieren und zum Schluss die goldenen Nüsse und Zapfen dazu dekorieren.
  8. Dann die Gedecke mit Gläsern eindecken, die Servietten auf den Teller (man könnt natürlich zusätzlich, wer es nicht ganz so schlicht mag, einen Grünzweig dazu stecken) und fertig ist die grüne Natur-Xmas-Tischdeko mit einem Hauch von Gold!

 

Der goldene Dezember mit …

Einem Hauch von Gold! Ja, das passt sowas von, denn im Dezember gibst bei den Rhein Neckar Bloggern das Monatsthema Ein Hauch von Gold. Und an dieser Stelle muss ich sagen, es war nix abgesprochen … war vorherige Eingebung, Intuition sozusagen (die wird wieder immer besser bei mir ;-) ). War alles schon geplant. Klickt mal aufs Bild und spioniert ganz ungeniert bei den Blogger Ladys …

web-make-a-story-dezember-gold

Und nach dem leckeren Dinner …

Bleibt dieses Arrangement jetzt definitiv noch ne ganze Weile stehn. So als solitäre Tischdeko ;-) .Und die Mini-Zwerg-Zypressen ned vergessen zu gießen. Die sind nämlich eigentlich auch für draußen. Aber drinnen sehn sie auch schnuckelig aus. Und ich schreib mir jetzt mal den Post- it dazu ;-) .  Wenn ihr euch dann gemütlich am schön gedeckten Tisch zusammenfindet und so richtig am Schlemmen seid, vergesst wie immer nicht zu sagen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Natürlich goldiger Weihnachtstisch

  1. Deine Tischdeko ist der Hammer 😍 Das dunkle grün mit Gold sieht so edel aus und die kleinen Zypressen sind einfach total passend ☺️ Jetzt bin ich echt kurz davor meine Pläne für meine Tischdeko über den Haufen zu schmeißen 🙈 Danke für die schöne Inspiration 😘

    Gefällt mir

  2. Oooooh, ich mag mich direkt an den Tisch setzen! Das dunkle Grau zusammen mit dem Gold sieht so schön edel aus. Und in die kleinen Mini-Tännchen bin ich ganz verliebt. Und wenn man den Beitrag im Dezember liest und der Schnee auf dem Blog über die schöne Deko rieselt, dann ist direkt Weihnachten 🎄
    Liebe Adventsgrüße!
    Marion

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.