Lebkuchen-Espresso-Aufstrich

Ein Weihnachts-Mitbringsel

zum Finger abschlecken!

Lebkuchen-Espresso-Aufstric

〈Werbung ohne Auftrag〉                                                                                                                        Lebkuchen und Espresso … zusammen in einem Topf … und wenn man den Deckel aufmacht, erklingt ein Jingle Bells … wie man das jetzt aufs Brot bekommt … ganz einfach … Macht schonmal ne Packung Lebkuchen auf, gönnt euch einen davon und alles andere … kommt dann von der Zutatenliste ;-) …

Erstmal HALLO zusammen und ein freudiges klingelingeling, ho ho ho und was sonst noch so weihnachtlich möglich ist ;-) .

Ich liebe ja Lebkuchen. Den mit der Schokolade am aller meisten. Bei mir ja fast logisch, oder :-) ? So ne große Packung geht ja schon mal zur Hälfte beim Bloggen oder ner Bildbearbeitung drauf. Aber was soll ich machen, wenn diese leckeren Sterne, Brezeln und Herzchen aus der Packung nach mir rufen? Eben, nix kann ich machen. Und als ich letztens so meinen künstlerischen Inspirationen nachging und eben dabei auch dieser kleinen, weihnachtlichen Versuchungen, da dachte ich mir so, wie das wohl schmeckt, wenn man so einen Lebkuchen zwischen zwei Brötchenhälften klemmt. So wie beim Mohrenkopfbrötchen eben. Und dann dachte ich an die Nuss-Nugat-Creme und nen Espresso wollt ich mir auch gerade machen und dann ergab eins das andere und fertisch war der Lebkuchen Aufstrich mit gleich nem Espresso dabei, also dazu :-D …

Lebkuchen Espresso Aufstrich2

 

Für ca. 500ml Aufstrich:

  • 400g Milchmädchen
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Kakao
  • 125g Butter
  • 2-3 TL Lebkuchengewürz
  • 2 Espr.Löffel Instant Espressopulver
  • 1 Prise Salz

 

 

Und zackig gehts ans zusammenrühren … In einem Topf wird die Butter mit der Schokolade unter Rühren geschmolzen. Dann kommt die gesüßte Kondensmilch dazu und alles zu einer homogenen Masse vermengen. Den Kakao sieben und mit Salz, Lebkuchengewürz und dem Espressopulver mischen. Diese Mischung jetzt unter die Schokocreme rühren. Ihr könnt an dieser Stelle einmal ne Fingerprobe machen. Kurz den kleinen Finger in die Creme tunken und probieren, ob sie eurem Gaumen gerecht wird ;-)  sprich, ob noch etwas Gewürz fehlt …

 

 

Jetzt braucht ihr nur noch die fertige Creme in sterile Weckgläschen oder Twist-off Gläser abfüllen und kalt werden lassen. Und unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Zum einen schmeckt sie kalt richtig gut und sie hält auch länger, wenn ihr sie nicht eh schon beim ersten Frühstück komplett vernichtet habt ;-) . Auf so ein Brötchen oder ein Croissant … hmmmm …. mega sag ich nur. Und wenn ihr ein kleines Geschenk braucht, kommt so ein homemade Lebkuchen-Espresso-Aufstrich echt gut an. Und jetzt frag ihr euch bestimmt, was das mit dem Jingle Bells sein soll. Also, wenn ich ein Glas Aufstrich öffne, dann kommt da definitiv ne Melodie ans Tageslicht. So weihnachtliches Jingle Bells eben. Das hört ihr bestimmt auch. Ihr müsst euch nur konzentrieren ;-) . Also dann, diesmal wars kurz und knackig mit nicht viel chi-chi und wie immer nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN !

 

The Sugarprincess Christmas Cookie Club 2017FBBanner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.