Heidelbeer Zimt Brioche

Die Keinkrümel – Bettgeschichte !

Weich und gemütlich …

Heidelbeer-Zimt Brioche

Achtung … heute wird verraten … das Geheimnis von weich und soft … der Horror zwischen den Laken … und wie man dieses schmotzige Novemberwetter ertragen kann …

Tja, was soll ich sagen. Wir haben November, das Wetter macht, was es will. Morgens die Füße aus dem Bett heben ist echt schwer … ach ja und dann haben wir ja auch bald Weihnachten! Aber das ist ja bekanntlich um dieser Jahreszeit auch nix neues. Es wird Zeit, die GEMÜTLICHKEIT groß zu schreiben und einfach mal faul zu sein und zu genießen. Und was gibts da schöneres, als ein Frühstück im Bett. Am aller Besten noch, wenns der oder die Liebste ans Bett bringt, wieder mit rein schlüpft und dann zusammen gemütlich schlemmt, den Kaffee genießt, lacht und tolle Gespräche führt. Ach ja und für die Singles unter euch … ihr müsst jetzt keine Schnute ziehen, mit gutem Lesestoff und schöner Musik könnt auch ihr ein mega cozy Frühstück haben. Ihr müsst es halt nur selber machen 😀 … Es gibt da nur immer einen Haken. Der Horror für mich und ein NO-GO fürs Frühstück im Bett sind diese mega harten und kantigen Krümel von Brötchen & Co. Geht so gar ned. Is weder gemütlich noch kuschelig dann ;-). Also muss was softes und weiches her. Und was gibts weicheres und softeres als Brioche!? Und ganz exklusiv 😉  verrat ich jetzt, mein Winterbrioche für lecka Frühstück ohne harte, bröselige Teile …

Heidelbeer-Zimt Brioche2Für eine ca. 16x27cm Form:

  • 500g Mehl (Typ 50)
  • 30g Zucker
  • 2 EL Honig
  • 60g Butter
  • 1 Ei
  • 225ml lauwarme Milch
  • 1 P. Trockehefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanillepaste

Für die Füllung:

  • 40g Butter
  • 1 gestr. EL Zimt
  • 40g Zucker
  • 125g Heidelbeeren
  • 1 Eigelb

 

Das Mehl sieben und mit dem Zucker, der Hefe und dem Salz vermischen. Dann den Honig, die Vanillepaste, das Ei und die lauwarme Milch dazugeben.Mit dem Knethaken der Küchenmaschine durchkneten und die weiche Butter in kleinen Stückchen zum Teig geben. Alles gut durchwalken. Und jetzt kommen wir zum Geheimnis des mega weichen und soften Brioche. KNETEN KNETEN KNETEN! Echt jetzt. Mindestens 20-25 Minuten die Küchemaschine den Teig weich kneten lassen. Dann muss er abgedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Ich mach das im Backofen bei 50 Grad. Danach nochmal ca. 3-5 Minuten händisch durchkneten und einmal ausrollen. Der Teig ist genau richtig, wenn er nicht klebt. Ihr braucht auch kein Mehl zum Ausrollen. Für meine Variante hab ich die Breite der Form (also 27cm) auf ca. 48cm gerollt, damit ich den Teig 2x Falten kann. Natürlich könnt ihr ihn auch aufrollen und Schnecken machen oder ähnliches.

 

 

 

Das kleine Plus im Brioche …

Kommen wir zur Füllung. Den Zucker mit dem Zimt vermischen. Die Butter schmelzen und auf die Teigplatte pinseln. Zucker-Zimt Mischung auf die Butter streuen und die gewaschenen Heidelbeeren (ihr könnt auch tiefgefrorene Früchte oder Marmelade nehmen) darauf verteilen. Jetzt 2x übereinander klappen, damit ihr die Größe eurer Form am Ende habt. Den Teig dann mit der Naht nach unten in die gebutterte und gemehlte Form legen und jetzt müsst ihr leider nochmal warten. Aber gut Ding will ja Weile haben und nochmal ca. 45 Minuten im 50 Grad Backofen gehen lassen. Wenn ihr diese Zeit überstanden habt 🙂 , auf 180 Grad Ober-/Unterhitze hochheizen. In der Zwischenzeit das Eigelb mit etwas Wasser oder Milch verrühren und auf den Teig pinseln. Den Brioche für ca. 35-40 Minuten backen.

 

Lasst das Frühstück beginnen  …

Ready for Breakfast!  Jetzt noch ne Tasse Kaffee, Cappuccino oder Milchkaffee und das gemütliche, nicht krümelige Frühstück im Bett wäre gesichert. Um nicht zu verhungern, könnt ihr den Brioche am Vortag backen oder über Nacht im Kühlschrank das erste Mal gehen lassen und am Morgen fertig machen…

Und natürlich gibts auch noch ein paar andere Inspirationen von den Rhein Neckar Blogger zum November Monats-Thema von Make a Story

web-make-a-story-november-f

Also, ich sag dann mal … seid hyggelig (gemütlich), genießerisch und bleibt einfach im Bett.  Ein gutes Buch oder liebenswerte Gesellschaft machen das Frühstück dann noch besser. Und für diejenigen, die doch evtl. , vielleicht ein bissl Brioche krümeln (solls ja auch geben 🙂 ) … immerhin sind sie weich und soft 😉 … schlemmt und seid faul und lasst euch nix anderes einreden als …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

Advertisements

5 Gedanken zu “Heidelbeer Zimt Brioche

  1. Liebe Sonja,
    jetzt hast Du mir richtig Lust gemacht auf Deine Brioche. Wenn die, ohne dass man selbst einen Finger rühren muss, an einem Sonntag bei mir am Bett auftauchen würden, könnte ich mich glatt über meine Krümel-Phobie hinwegsetzen! 😉 Du lieferst nicht zufällig?
    Herzlichst, Conny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s