Glühwein Apple Crumble

Streuselige Angelegenheit

zu meinem  #Wohlfühlwinter …

Glühwein-Apple-Crumble

〈Werbung ohne Auftrag〉                                                                                                                        Wenns draußen langsam kalt und schneller dunkel wird … so in kleinen Tapsern die Winter-Depri-Phase anklopft, dann gibts da gar ned viel zu überlegen … da MUSS unbedingt ein Crumble her ;-) …

„Wohlfühlwinter“ ist doch mal wirklich ein tolles Wort. Der Winter selbst hat ja schon irgendwie diese nicht so lustigen Gedankengänge. Sowas wie … kalt, nass-kalt (ganz besonders bei uns in Deutschland :-/ ), Glatteis, Frost, Zwiebel-Look (so zigtausend Sachen übereinander, damit man sich ja ned mehr bewegen kann), Eis kratzen, beschlagene Scheiben im Auto, laufende Nasen und und und … Aber ich lass jetzt mal das Auflisten. Es gibt da ja auch die andere Seite. Ok, das „trockene Kalt“ gibts dann eher in den nördlicheren Ländern, aber diese warmen, gemütlichen Ofen-Abende (schön für diejenigen, die nen Ofen haben ;-) ), den Tee, Glühwein, Kuscheldecken zum einmummeln, tolle Spaziergänge im Schnee (wenn dann mal was Gescheites liegen bleibt) und vor allem das lecka Essen. Und weil der Winter auch schön sein kann, haben sich ein paar Blogger-Mädels wie z.B. Marileen von HOLZ & HEFE den #Wohlfühlwinter einfallen lassen …

Wohlfuehlwinter-Blogevent-Banner

Und da hab ich natürlich was mega leckares, hyggeliges (also gemütlich) und in Glühwein gepurzelt, warmes, süßes im petto. So richtig aufn Punkt für Kuschelcouchingen und der Gaumenpoesie (also wenn man jetzt da keine Lust drauf bekommt … ;-) ). Aber nu Schluss mim Quatschen … loslegen und machen!

Glühwein-Apple-Crumble3

 

Für ca. 4-6 Personen:

  • 1 kg Äpfel
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 150ml Glühwein
  • 120g Butter
  • 120g Zucker
  • 150g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 80g Vitalgebäck mit Sonnenblumenkernen und Korinten

 

 

Erstmal bröseln wir die Streusel zusammen. Das Vitalgebäck (hab ich von Aldi) fein hacken und mit dem Zucker, dem Salz, Zimt und dem Mehl vermischen. Jetzt die zimmerwarme Butter in kleine Stückchen dazu und mit der Hand zu Streuseln verkneten. Die könnt ihr jetzt kurz zur Seite stellen und euch an die Äpfel machen.

Und hier kommt dann noch der Backofen ins Spiel. Einmal auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen und in etwas größere Stücke schneiden als normal bei einem Crumble, da der Glühwein zusätzlich die Äpfel beim Backen weich macht. Sonst gibbet Apfelmus :-) . Die in Würfel geschnippelten Früchte mit dem Zimt und dem braunen Zucker vermischen und in eine gebutterte Tart-oder Auflaufform geben. Jetzt den Glühwein drüber gießen (ich nehm gerne eine nicht ganz so süße Sorte) und noch die Streusel drauf verteilen. Yesss und ab in den Ofen für ca. 30 Minuten.

Danach, wenn der Crumble endlich goldige Streusel hat und die ganzen 4 Wände nach Apfel und Gebackenem schnuffelt, dann heißt es, mit einer Tasse warmen Glühwein (Tee geht natürlich auch :-D ), 3-4 Löffel Crumble, gute Musik oder ein toller Film in die flauschige Decke auf die Couch kuscheln und einfach nur genießen. Das Essen und den Winter. Und dann habt auch ihr nen ganz eigenen #Wohlfühlwinter. Ganz bestimmt ;-) . Und das schlechte Gewissen (falls überhaupt eins da ist) von der Couch schubsen und immer wieder ganz fest dran denken …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

Advertisements

4 Gedanken zu “Glühwein Apple Crumble

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.