Pumpkin Spice Latte

Mr. Pumpkin gesellt sich

zum Käffchen!

Pumpkin-Spice-Latte8

Wenn der Kürbis in den Latte Macchiato fällt … alle möglichen Gewürze in der Milch tanzen … und die Sahne das Glas überschwappen lässt … dann habt ihr ein lecka herbstliches, ja fast schon weihnachtliches Heißgetränk mit Schwärm-Faktor …

Also ich hatte es ja erwähnt. Meine erste Begegnung mit dieser Latte. Ähm, ja das hört sich jetzt vielleicht etwas nicht so jugendfrei an, ist es aber :-D . Ganz sicher. Meine erste Pumpkin Spice Latte hatte ich in Dublin. Noch nie vorher gehört, gesehn und somit noch niemals nie probiert. Gut, dass ich mit meiner Freundin den Dublin-Trip im September gemacht hab. Da gibts nämlich schon überall dieses leckere Heißgetränk. Und auch nur um die, ich sag mal Halloween-Zeit. Klar nä? Pumpkin gibbet ja auch ned immer ;-). Auf jeden Fall hab ich bei Starbucks bestellt und fands total yummy. Vielleicht etwas zu süß für meinen Kaffeegeschmack (ich trink ja Kaffeesachen immer ohne Zucker), aber so vom Flavor her, richtig gut. Also hab ich beschlossen, dass muss ich auch mal machen. Und da isser jetzt. Und damits schön spiceig wird, hab ich dann mal die Gewürzmischung zusammen gemixt …

Pumpkin-Spice-Latte

 

Gewürzmischung:

  • 2 EL Zimt
  • 2TL Muskatpulver
  • 2TL Ingwerpulver
  • 1TL Nelkenpulver
  • 1/2TL Piment

 

 

Achtung … Schwierigkeitsstufe 100 … alle Gewürze in einem kleinen Schälchen gut miteinander vermischen. Es könnte etwas stauben, daher mit oberster Sorgfalt umrühren :-D . Ihr könnt diese Mischung praktischerweise auf Vorrat machen. Und nicht nur für nen Pumpkin Spice Latte. In nem simplen Latte Macchiato, heißen Kakao, auch in Toppings für Cupcakes, Kuchen und sonstigem gebackenem, schmecken die Gewürze echt toll. Aber kommen wir nun zum eigentlichen Star …

Pumpkin-Spice-Latte3

 

Für eine Pumpkin Spice Latte:

  • 1 EL Kürbispüree
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1-2 TL Gewürzmischung
  • heiße, aufgeschäumte Milch
  • 1 Espresso
  • geschlagene Sahne
  • Zimt zur Deko

 

Für das Kürbispüree hab ich nen Hokkaido weich gekocht und püriert. Hab ein paar Löffel zur Seite (je nachdem, wie viele Latte ihr trinken wollt) und aus dem restlichen Kürbispüree ne Suppe gekocht. War auch lecka :-) .

Kommen wir zur Latte. Erstmal das Kürbispüree in das Glas geben. Den Agavendicksaft gut mit den Gewürzen verrühren und über das Püree geben. Jetzt die heiße, aufgeschäumte Milch langsam ins Glas füllen und den Milchschaum obendrauf geben. Danach langsam und vorsichtig den einfachen oder doppelten Espresso (wers etwas stärker mag) in die Milch gießen. Von der Menge her nicht zu viel einfüllen, wenn ihr die Sahne als Topping haben wollt, sonst läufts über  (ich sprech da aus Erfahrung ;-) ). Und wenn ihr das Sahnehäubchen drapiert habt, etwas Zimt als Finish dekorieren und fertig ist die Pumpkin Spice Latte.

Richtig lecka sag ich euch. Einmal umrühren, alles vermischen und genussvoll am Röhrchen ziehen. Vielleicht noch nen Keks dazu und der Nachmittagskaffee ist gesichert. Kleiner Tipp zur Halloweenparty … einen Schuss mit Prozenten in die Pumpkin Spice Latte und der Abend wird bestimmt richtig lustig ;-) . Probiert es aus und lasst es euch schmecken. Und zur Halloweenparty auch nicht vergessen …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN!

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.