Eiskaffee Almondo

Die Mandeln sind los ….

 

Eiskaffee-Almondo4

An heißen Tagen … so lecka, süffiger Eiskaffee … und da sollte unbedingt Mandeleis dazu … Vanille kann ja schließlich jeder 😉 … und unterm Strich wurde es fast ne Kalorienbombe … aber nur fast … ach sagen wir ein bissl 🙂 …

Ja wenn ich mir mal was in den Kopf setzte, dann will ich das auch. Ich wollte unbedingt nen Eiskaffee mit Mandeleis machen. Naja … und da fing das Drama auch schon an. Wo bekomm ich Mandeleis her? Bin also wie ne Verrückte von Supermarkt zu Supermarkt gefahren und hab in die Kühltruhen geguckt. Allerdings eher in die Röhre denn nirgends ( echt jetzt… war schon fast am Durchdrehn…) hab ich dieses doofe Mandeleis bekommen. Walnusseis in Massen… aber das ist bekanntlich ja kein Mandeleis. Und eines Abends, saß ich so auf meinem gemütlichen Balkon, mit nem Gläschen gekühltem Weinchen und da fiel es mir, so quasi wie Schatten von den Augen. Ich sagte mir ,dass machste dann mal einfach selber! Ha, welch glorreiche Idee. Hätte ja mal früher drauf kommen können. Aber besser spät als nie ;-). Ich also zackig ans Eis machen und hab dann doch 3 Versuche gebraucht, um es vernünftig und richtig lecka hinzubekommen. Aber jetzt packt mal den Behälter eurer Eismaschine in den Froster ( wenn ihr keine Eismaschine habt, müsst ihr halt öfter das Ganze durchrühren 🙂 ) und ran an die Eismasse und den Eiskaffee …

Eiskaffee-Almondo

Für das Mandeleis:

  • 250ml ungesüßte, geröstete Mandelmilch
  • 100g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 200ml Sahne
  • 1 Msp. Zimt

Für den Eiskaffee:

  • 3 Kugeln Mandeleis
  • ca. 1-2 TL Nutella
  • ca. 2 Tasse starken Kaffee
  • Amaretto
  • geschlagene Sahne
  • zerstoßene Amarettinis

 

Dann kümmern wir uns mal ums Eis. Die Mandelmilch mit dem Zimt einmal kurz aufkochen. Die Sahne schonmal steif schlagen. Dann den Puderzucker mit den Eiern zusammen aufschlagen und die erkaltete Mandelmilch zur Eiermasse geben. Gut verrühren und die Sahne gleichmäßig unterheben. Joh, dann kommt das ganze jetzt in die Eismaschine oder in einen verschließbaren Behälter ( bei der Variante ohne Maschine, ca. alle 15-20 Minuten die Eismasse umrühren, bis sie fest ist…). Bei der Sache mit der Eismaschine bitte beachten, die Masse erst in den Behälter schütten, wenn die Maschine an ist. Und jetzt einfach ca. 30- 40 Minuten laufen lassen. Dann in den Froster stellen und noch etwas fest werden lassen.

Thadahhhh und das leckere Mandeleis (welches man ja nirgends kaufen kann 😉 ) wäre somit im Kasten, also im Tiefkühlfach 🙂 !

Freud euch auf das koffeinhaltige Eisgetränk. Dafür gebt ihr ca. 3 Kugeln von dem homemade Mandeleis in ein Glas oder hohen Becher. 1-2 TL Nutella kleckert ihr dann an der Innenseite vom Glas und etwas zwischen den Eiskugeln. Jetzt kommt der noch warmen Kaffee, den ihr vorher mit dem Amaretto gemischt habt, mit dazu und als fettes Topping etwas (oder auch etwas mehr 😉 ) geschlagene Sahne oben drauf. Die Amarettinis bröselt ihr klein ( am besten in nem Gefrierbeutel und haut ein paar mal drauf ) und streut sie auf die Sahne. Ja, und nu … Strohhalm rein und Löffel dazu und genießen. Super erfrischend an heißen Sommertagen. Süß und süffig. Also ich sag Prost , auf einen heißen Sommer ( naja, ganz so heiß brauch er nicht werden 😉 ) und vergesst nicht bei jedem Zug am Strohhalm …

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN !

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Eiskaffee Almondo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s