Brownie Konfekt

 

Konfekt-Genuss

mit Pflaumen – Topping !

 

brownie-konfekt-3

ACHTUNG! Nur zugelassen für absolute Schokojunkies und Trüffelverrückte. Das wird euch umhauen und im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos machen …(zumindest waren das die Reaktionen meiner Testesser 🙂 ). Ein gutes Stück Sünde und dass noch mit Vitaminen … jawohl…Diese kleinen Stückchen sind nix  für schwache Geschmacksnerven. Meeega schokoladig mit einer leichten Fruchtnote. Aber mächtig, meine Lieben … darf ich vorstellen… das gebackene Konfekt aus dem Kühlschrank. Ähm ja, also jetzt nich falsch verstehn, die Teilchen sind gebacken, aber zum Vernaschen aus dem Kühlschrank … naja .. ich glaub ich red jetzt nich mehr drum rum, ich leg mal mit dem Rezept los 🙂 .

brownie-konfekt

 

Für eine 20 x 25cm Form:

  • 250g Butter
  • 300g Herbe Edel- Sahneschokolade (Choceur)
  • 200g Kuvertüre Zartbitter
  • 100g Zartbitterschokolade (Milka)
  • 250g Zucker
  • 4 Eier
  • 200g Mehl
  • 4-5 Pflaumen

 

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze schonmal vorheizen. Die Form legt ihr mit Backpapier aus. Am Besten 2 Streifen über Kreuz, und schön mit Rand, denn dann kann man das Konfekt gut aus der Form heben. Am Besten nehmt ihr euch die Pflaumen als Erstes ins Gebet. Diese befreit ihr vom Kern und schneidet sie in kleine, feine Würfel. Schön filigran, so augenweide-mäßig … ach ihr wisst schon … ;-). Dann schmelzt ihr die Butter mit der Kuvertüre, der Herben Sahneschokolade und der Milkaschoki in einem Topf und verrührt das Ganze.  2 Eiweiß schonmal steifen und dann schlagt ihr den Zucker mit 2 ganzen Eiern und den übrigen 2 Eigelben schön cremig auf. Die noch warme Schokobutter wird dann nach und nach in die Eimasse gerührt. Hmmmm so schön schokoladig ❤ … Das Mehl dann unter den Teig rühren. Jetzt noch den steif geschlagenen Eischnee auf 2x unter den Teig heben, (vorsichtig aber gleichmäßig ohne Rückstände) und dann ab in die Form.

Der Teig ist ziemlich zäh, aber das ist ok. Es ist ein Brownie-Teig und der kommt des öfteren zäh daher …Jetzt noch die filigran und mit Liebe, fein geschnittenen Pflaumenwürfelchen 😉 auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen. Jetzt heißt es, ab in den Ofen für ca. 45 Minuten. Wenn die Zeit um ist, aus dem Ofen nehmen und in der Form  abkühlen lassen. Wenn er seine Temperatur hat, erst dann in den Kühlschrank. Am besten noch über Nacht in der Form. Dann zieht er gut durch.

Und am nächsten Morgen freut ihr euch wie ein Schnitzel, mit dem Kaffee in der Hand auf eurer Brownie-Konfekt. Ihr braucht ein großes, scharfes Messer. Schneidet kleine Würfel von ca. 2 x 2cm und diese nochmal der Hälfte nach durchschneiden. Dann kann man doch 1 oder 2 mehr davon essen. Sie sind zwar seeeehr mächtig, aber meeeegaaaa lecker. Und immer schön aus dem Kühlschrank naschen, denn gekühlt schmecken sie am besten. Und bei diesen Bomben braucht ihr keine Reue, denn wie heißt es immer so schön …?

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN !

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s