Mai-Tischdeko

Dem Mai ein Tänzchen…

Tischdeko zum Maifest!

MaiTisch17

Der Mai…er kommt mit schnellen Schritten… und auch, wenn das Wetter nicht so richtig mitspielen will… lasst euch nicht davon abhalten… man kann auch zu Hause ein Tänzchen wagen, und in den Mai feiern… mit Familie oder Freunden…. mit einer schönen Maitischdeko, vielleicht zu einem 3 Gänge Menü? ( können aber auch 4 Gänge sein 😉   )

Ob ihr einen kompletten Esstisch eindecken wollt oder einfach nur zur Deko am Abend beim Zusammensitzen… ein bisschen Deko muss schon sein   😉   und auch diesmal ist es wieder gar nicht so schwer, ein bissl Maifeeling in die Wohnung zu zaubern…

 

MaiTisch

Was ihr dazu braucht:

  • Weckgläser in verschiedenen Größen
  • Teelichter
  • Masking-Tape
  • Mulltücher
  • Graue Nuggets oder Steinchen
  • Schokomaikäfer
  • grüner, dünner Draht
  • bunte Bänder
  • Blumen

 

 

Ein bissl Vorbereitung muss schon sein. Und ganz so aufwendig ist sie gar nicht. Die Kränze zusammenbinden und die Gläser vorbereiten, ansonsten ist es ganz simple… Ihr werdet sehn…. wir wollen kein Diplom dafür … ein einfaches  „OOOhhhhh wie schön…. “ reicht vollkommen    🙂   . Dann starten wir mal mit den Kränzen….

Für die Kränze hab ich Ruskus genommen. Das bekommt ihr eigentlich in jedem Blumengeschäft. Ich wollte etwas lockeres, wiesen- mäßiges, das gut und schnell zu einem Kranz zu binden ist, ohne großes Kranzbindenkönnen ….( was für ein Wort wiedermal 🙂 … ) Für einen Kranz von  ca. 24cm Durchmesser braucht ihr 3-4 Ruskuszweige. Je nach Wuchs. Diese dreht ihr mit Versatz ineinander zu einer Art Girlande zusammen. Dann legt ihr den Strang zu einem Kreis mit 24cm Durchmesser und bindet die Zweige, an der sich kreuzenden Stelle, mit dem grünen Draht zusammen. Die dicken Enden der Zweige schneidet ihr einfach ab und fixiert dann ebenfalls an der Stelle mit Draht. Abstehende Ausläufer könnt ihr dann noch in den Kranz einarbeiten…(damit wir ein schönes, rundes Kränzchen haben  😉   ) 2 Stück davon basteln und das war es schon…

Nächster Schritt der Vorbereitung… Die Blumen… Ich hab hier Kamille (wie Gänseblümchen), Limonium ( das ist die feine, fliederfarbene Blume) und Santinis ( alle anderen Blüten in verschiedenen Arten) auch im Blumengeschäft ausgesucht. Kleine Blüten sind hierfür einfach schöner, um einen  Wiesencharakter zu bekommen. Ihr füllt einfach den grauen Kies, Steine oder Nuggets in ein größeres Weckglas und füllt es mit Wasser. Dann schneidet ihr die Blumen mit einem Messer kurz und macht überflüssige Blätter ab. Jetzt könnt ihr nach eurem Geschmack die „Wiese“ gestalten    😉   . Einfach nach Lust und Laune ohne groß Tam Tam die Blumen in das Kiesbett stecken. 2 Gläser davon zusammenstellen und fertig ist der 2. Streich  🙂

Vorbereitung  die 3te. Kommen wir zu den Stimmungsmachern….  Darf ja schließlich nicht fehlen…  Ich hab hier  Mini- Weckgläser in 2 Größen genommen. Da passen nämlich Teelichter drauf… jep…. und diese verschönern wir mal eben mit einem bunten Masking-Tape, (das sind diese bunten Klebebänder…) damit die nich so laaaaangweilig aussehn… Einfach einmal um das Teelicht kleben. Schick, oder?  Dann füllt ihr auch hier ein paar graue Steinchen in die Weckgläschen hinein und füllt etwas Wasser dazu. Jeweils ein paar Blütenköpfe ganz kurz abschneiden und auf die Steinchen  legen. So wie es euch am besten gefällt… Dann Deckel drauf, Teelicht drauf und fertisch sind die Deko- Vorbereitung.

Und jetzt gehts zackig an den Tisch… Da brauchen wir mal als erstes die weißen Mulltücher.( hab ich aus der Babyabteilung von MüllerMarkt…) Für einen  gedeckten Tisch mit 6 Personen hab ich 3 davon genommen.( vorher gebügelt, versteht sich   😉   ) Dann einfach locker, duftig mit der geraden Seite zusammengerafft. Alle 3 Tücher in der Mitte des Tisches zu einem ganzen „Tischband“ zusammenlegen ( die Enden jeweils überlappen) Jetzt das Geschirr eindecken und dann gehts an den Rest…    😉

Die 2 Ruskuskränze in die Mitte des Tisches platzieren. Dann die Bänder einmal über den gesamten Tuchstreifen und die Kränze legen … Auch hier gilt wieder… so wie es euch gefällt… und dann die beiden Weckgläser mit dem Blumenarrangement…( wie vornehm 😉   ) je in die Mitte der beiden Kränze stellen. Die Teelichtweckgläschen ( auch ein tolles Wort  😉   ) in 2er oder auch 3er Gruppen auf dem Tuchstreifen verteilen. Jetzt fehlen nur noch die leckeren Maikäfer (Schokolade geht ja bekanntlich immer 🙂 ) wie ihr wollt auf dem dekorierten Tisch verteilen. Je nach Größe der Tafel, die Stückzahl der Teelichtgläschen, Kränze und Blumenweckgläsern erweitern.

So… und schon ist er da… der Mai… der hoffentlich bald warme   😉   … Und jetzt… geht ihr einen Schritt zurück… schaut euch euer Werk an und freud euch schon auf das “ OOOhhhhhh wie schön…“ von euren Gästen! Ich wünsche euch einen schönen Tanz in den Mai und einen ebenso schönen 1. Maifeiertag. Ob mit Fahrradtour ( die Sonne kommt bestimmt   😉   ) oder bei leckerem Essen mit Freunden oder Familie. Und natürlich nicht vergessen…

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s