Joe’s Malt Chocolate Cake

Joe`s Malt Chocolate Cake

JMCC1_IMG_4509

Ein Traum aus Schokolade und Whiskey….Zum dahinschmelzen und natürlich zum geniessen….UND NUR FÜR GROSSE KINDER ! 😉

Aber genug der Schwärmerei. Wie kam ich zu dieser Bombe? Also es dreht sich um Joe. Also eigentlich um den Kuchen, aber dann doch in erster Linie um Joe. Joe ist der Freund einer Freundin 🙂 Und er hat einen Whiskey-Shop eröffnet. Joe’s Malt Shop Und zu einer Eröffnung geht man ja bekanntlich nicht mit leeren Händen.Ne ne… Und da ich immer etwas perfekt passendes versuche zu schenken, musste das natürlich, in diesem Fall, mit Whiskey zu tun haben. Naheliegend oder?  Kuchen mit Whiskey. Und was passt da besser als….. Schooookoooolaaadeeee!!! Und Nüsse durften auch nicht fehlen.  Also ab in die Küche und loslegen….

JMCC2_IMG_4602

 

Für den Boden (15er Form/ am besten am Vortag backen):

  • 150g dunkle Schokolade
  • 6 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 150g Butter
  • 6 Eigelb
  • 150g gem. Haselnüsse
  • 1 EL unges. Kakao

 

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Schokolade schmelzen. Das Eiweiß ansteifen und mit dem Zucker und dem Vanillezucker zu steifem Schnee verarbeiten. Die Butter anschlagen und mit den Eigelben schön schaumig schlagen. In die Butter/Ei Masse die geschmolzene Schokolade und die mit dem Kakao vermischten Haselnüsse untermischen. Zum Schluss den Eischnee nur mit einem Schneebesen gleichmäßig unterheben. Den luftigen  Schokoteig in eine runde 15er Form füllen und ca. 35-40 Min backen.

So, erster Schritt schonmal geschafft.

 

JMCC3_IMG_4611

 

Für die Whiskey-Mousse:

  • 100g Butter
  • 200g Schokolade(je 100gVollmilch/Zartbitter)
  • 2 Blatt Gelatine
  • 40ml Whiskey
  • 4 P. Vanillezucker
  • 2 EL brauner Zucker
  • 400g Sahne

 

Die Butter mit der Schokolade schmelzen. Sahne steif schlagen. Gelatine einweichen, ausdrücken und in der Mikro (ja das funktioniert) ca. 30 Sec. bei ca. 200Watt schmelzen.  Den Whiskey mit den Zuckersorten leicht erwärmen und verrühren, damit sich der Zucker leicht auflöst. Die Hälfte des Whiskeys und ca. 1 El geschmolzene Schokolade mit der Gelatine verrühren und dann in die restliche Schokolade geben und gut vermischen. Die Schoko/Whiskeymischung vorsichtig unter die steife Sahne heben. Die Mousse für ca. 30 Min in den Kühlschrank stellen.

So und jetzt wird das ganze zusammengebaut;)

Den Boden hab ich einen Tag vorher gebacken. Man kann ihn aber auch am selben Tag machen (er sollte nur gut ausgekühlt sein).Ich hab ihn 2mal durchgeschnitten und den untersten und mittleren Boden mit Whiskey beträufelt (wenn schon, denn schon;) )Dann hab ich zwischen die Böden mit einem Spritzbeutel die Mousse getufft. Also so Tupfer gespritzt. Wenn die Mousse zu fest sein sollte, einfach vorher aus dem Kühlschrank holen und nochmal kurz mit dem Rührer durchrühren. Außen nochmal drumrum getufft und kühl stellen.

Die letzte Schokovollendung wird mit ca. 400g Kuvertüre (je 200g Vollmilch/Zartbitter) gezaubert. Die Kuvertüre schmelzen und dann von der Mitte aus, gleichmäßig auf den Kuchen verteilen. Vorsichtig und langsam drüber gießen, damit so kleine (sorry) Rotznasen entstehen. Somit wäre der kleine Schoko-Whiskey-Traum fertig.

JMCC4_IMG_4638

Ja so lecker kann ein Shop-Eröffnungs-Geschenk sein. Und was da so rundes als Topping auf dem Kuchen platziert ist…das werde ich noch verraten, wenn ihr wieder vorbeischaut. Und nicht vergessen….

GENUSS IST DAS HALBE LEBEN ! 😉

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s